Richtige Sitzposition des Beifahrers

Der Beifahrer muss einen ausreichend großen Abstand zur Instrumententafel einhalten, damit der Airbag im Falle einer Auslösung die größtmögliche Sicherheit bietet.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um die Verletzungsgefahr im Falle eines Unfalls zu verringern, empfehlen wir für den Beifahrer die folgende Einstellung:
? Verschieben Sie den Beifahrersitz so weit wie möglich nach hinten .
? Stellen Sie die Sitzlehne in eine aufrechte Position, sodass Ihr Rücken vollständig an der Sitzlehne anliegt.
? Stellen Sie die Kopfstütze so ein, dass die Oberkante der Kopfstütze sich möglichst auf einer Linie mit dem oberen Teil Ihres Kopfs ? jedoch nicht niedriger als Augenhöhe ? befindet. Positionieren Sie Ihren Hinterkopf so nah wie möglich an der Kopfstütze.
? Lassen Sie beide Füße im Fußraum vor dem Beifahrersitz.
? Legen Sie den Sicherheitsgurt richtig an.

In Ausnahmefällen können Sie den Beifahrer-Frontairbag abschalten.

Einstellung des Beifahrersitzes ?Bedienung?, Kapitel ?Vordersitze?.

ACHTUNG!
Eine falsche Sitzposition des Beifahrers kann zu schweren Verletzungen führen.

? Verschieben Sie den Beifahrersitz so weit wie möglich nach hinten, sodass ein ausreichend großer Abstand zwischen Ihrem Brustkorb und der Instrumententafel ist. Sitzen Sie zu nah an
der Instrumententafel, kann Sie das Airbag-System nicht richtig schützen.

? Wenn Sie wegen körperlicher Gegebenheiten einen nicht ausreichend großen Abstand einhalten können, setzen Sie sich mit einem Fachbetrieb in Verbindung. Dort wird man Ihnen helfen, indem geprüft wird, ob bestimmte Sondereinbauten vorgenommen werden können.
? Halten Sie die Füße während der Fahrt immer im Fußraum ? legen Sie die Füße niemals auf die Instrumententafel, aus dem Fenster heraus oder auf die Sitzflächen! Durch eine falsche Sitzposition setzen Sie sich im Falle eines Bremsmanövers oder Unfalls einem erhöhten Verletzungsrisiko aus. Bei einer Airbagauslösung können Sie sich durch eine falsche Sitzposition lebensgefährliche Verletzungen zuziehen.
? Um das Risiko von Verletzungen des Beifahrers beim plötzlichen Bremsmanöver oder Unfall zu reduzieren, fahren Sie niemals mit stark nach hinten geneigter Sitzlehne! Die optimale Schutzwirkung des Airbag-Systems und des Sicherheitsgurts wird nur erreicht, wenn sich die Sitzlehne in einer aufrechten Position befindet und der Beifahrer den Sicherheitsgurt richtig angelegt hat.

Je stärker die Sitzlehne nach hinten geneigt ist, desto größer ist die Verletzungsgefahr durch einen falschen Gurtbandverlauf und eine falsche Sitzposition!
? Stellen Sie die Kopfstütze richtig ein, um die optimale Schutzwirkung zu erzielen.

    Siehe auch:

    Türschloss/lagerbügel für türaußengriff aus - und einbauen (golf)
    Lagerbügel/tür vorn Lagerbügel Ausbau Schließzylinder ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. Türaußengriff ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. ...

    VW Jetta im Test: Günstigere Alternative zum Passat?
    Lästern war gestern. Vergessen wir endlich den kreuzbraven VW Jetta I von 1979, löschen die wenig schmeichelhaften Kommentare wie "vorne Kleinwagen, hinten Container" von unserer m ...

    Anhängevorrichtung nachrüsten
    Das Fahrzeug kann nachträglich mit einer Anhängevorrichtung ausgerüstet werden. Abb. 61 Prinzipdarstellung: Befestigungspunkte für die Anhängevorrichtung. Der nachträ ...