Service-Intervall-Anzeige

Die Anzeige des Service-Ereignisses erfolgt bei Fahrzeugen mit Menüanzeige8 im Display des Kombi- Instruments Abb. 11 (2), bei Fahrzeugen ohne Menüanzeige8 im Display des Kombi-Instruments Abb. 11 (2) und (4).

Bei Fahrzeugen mit zeit- oder laufleistungsabhängigem Service sind feste Service-Intervalle vorgegeben.

Bei Fahrzeugen mit LongLife Service werden die Intervalle individuell ermittelt, ?Hinweise für Fahrzeuge mit LongLife Service?.

Service-Termine bei Volkswagen werden unterschieden nach Ereignissen mit Motorölwechsel (z. B. Intervall-Service) und Ereignissen ohne Motorölwechsel (z. B. Inspektions-Service). Die Service- Intervall-Anzeige Ihres Fahrzeugs informiert Sie nur über die Service-Termine, die einen Motorölwechsel enthalten. Alle anderen Service-Termine, wie z. B. den nächsten fälligen Inspektions-Service oder Bremsflüssigkeitswechsel finden Sie auf dem Aufkleber am Türholm des Fahrzeugs oder im Serviceplan.

Service-Vorwarnung
Ist demnächst ein Service fällig, erscheint im Display des Kombi-Instruments beim Einschalten der Zündung eine Service-Vorwarnung. Bei Fahrzeugen ohne Textmeldung8 im Display des Kombi- Instruments erscheint ein ?Schraubenschlüssel?-Symbol (􀀾) und die Anzeige ?km? mit der Kilometerangabe, die bis zum fälligen Service-Termin gefahren werden kann. Zusätzlich erscheint ein ?Uhr- Symbol? und die Anzahl der Tage bis zum fälligen Service-Termin. Bei Fahrzeugen mit Textmeldungen8 im Display des Kombi-Instruments erscheint folgende Anzeige: Service in --- km oder --- Tagen.

Nach einigen Sekunden oder bei laufendem Motor verlischt die Service-Meldung. Sie können auch durch Drücken der Taste OK im Scheibenwischerhebel Abb. 14 (A) bzw. im Multifunktionslenkrad8 Abb. 15 in die Normalanzeige schalten.

Service-Ereignis
Bei einem fälligen Service ertönt beim Einschalten der Zündung ein Gongsignal und es erscheint für einige Sekunden das blinkende ?Schraubenschlüssel?-Symbol (􀀾) und die Anzeige SERVICE. Bei Fahrzeugen mit Textmeldungen8 im Display des Kombi-Instruments erscheint folgende Anzeige: Service jetzt.

Nach einigen Sekunden oder bei laufendem Motor verlischt die Service-Meldung. Sie können auch durch Drücken der Taste OK im Scheibenwischerhebel Abb. 14 (A) bzw. im Multifunktionslenkrad8 Abb. 15 in die Normalanzeige schalten.

Service-Meldung abfragen
Bei eingeschalteter Zündung, abgestelltem Motor und stehendem Fahrzeug können Sie jederzeit die aktuelle Service-Meldung abfragen.

Fahrzeuge mit Menüanzeige8 im Kombi-Instrument:

? Wählen Sie mit der Wippe am Scheibenwischerhebel bzw. mit den Tasten im Multifunktionslenkrad8 das Menü Einstellungen.
? Markieren Sie im Untermenü Service den Menüpunkt Info und drücken Sie die Taste OK im Scheibenwischerhebel bzw. im Multifunktionslenkrad8.

Bei einem überfälligen Service erscheint im Display des Kombi-Instruments folgende Anzeige: Service seit --- km oder --- Tagen.

Fahrzeuge ohne Menüanzeige8 im Kombi-Instrument:
? Drücken Sie die Taste Kombi-Instrument Abb. 4 (1) so oft, bis das ?Schraubenschlüssel?- im Kombi-Instrument Abb. 4 (1) so oft, bis das ?Schraubenschlüssel?- Symbol () erscheint.

Ein überfälliger Service wird durch ein Minuszeichen vor der Kilometer- oder Tagesangabe angezeigt.

Service-Intervall-Anzeige zurücksetzen Wurde der Service nicht von einem Volkswagen Partner durchgeführt, muss die Anzeige zurückgesetzt werden.

Fahrzeuge mit Menüanzeige8 im Kombi-Instrument:
? Wählen Sie mit der Wippe am Scheibenwischerhebel bzw. mit den Tasten im Multifunktionslenkrad8 das Menü Einstellungen.
? Markieren Sie im Untermenü Service den Menüpunkt Reset und setzen Sie die Service-Intervall- Anzeige durch Drücken der Taste OK im Scheibenwischerhebel bzw. im Multifunktionslenkrad8 zurück.

Bestätigen Sie die darauf folgende Sicherheitsabfrage nochmals mit OK .

Fahrzeuge ohne Menüanzeige8 im Kombi-Instrument:
? Schalten Sie die Zündung aus und drücken Sie die Taste 0.0 / SET Abb. 4 (7)
? Halten Sie die Taste 0.0 / SET gedrückt und schalten Sie die Zündung ein. Die Service-Intervall- Anzeige befindet sich nun im Rückstellmodus.
? Lassen Sie die Taste 0.0 / SET los und drücken Sie innerhalb von 20 Sekunden die Taste Abb. 4 (1). Das Display schaltet nach kurzer Zeit in die Normalanzeige zurück. Abb. 4 (1). Das Display schaltet nach kurzer Zeit in die Normalanzeige zurück.

Hinweise für Fahrzeuge mit LongLife Service Der technische Fortschritt ermöglicht es, den Wartungsbedarf erheblich zu reduzieren. Mit dem LongLife Service setzt Volkswagen eine Technologie ein, mit der Sie nur dann einen Intervall-Service vornehmen lassen müssen, wenn das Fahrzeug ihn benötigt. Das Besondere daran ist, dass zur Ermittlung des Intervall- Service (max. zwei Jahre) auch die individuellen Einsatzbedingungen und der persönliche Fahrstil berücksichtigt werden.

Die Service-Vorwarnung wird erstmalig 20 Tage vor dem errechneten fälligen Service angezeigt. Die angezeigte Restfahrstrecke wird immer auf 100 km gerundet bzw. die Restzeit auf ganze Tage. Die aktuelle Service-Meldung lässt sich erst ab 500 km nach dem letzten Service abfragen. Bis dahin erscheinen nur Striche in der Anzeige.

Lesen und beachten Sie auch die Informationen und Hinweise zum LongLife Service ?Serviceplan?, Kapitel ?Service-Intervalle?.

Hinweis
? Wenn Sie die Service-Anzeige selbst zurücksetzen, wird nach 15.000 km oder nach einem Jahr der nächste Service angezeigt. Das Service-Intervall wird nicht individuell ermittelt.
? Setzen Sie die Anzeige nicht zwischen den Service-Intervallen zurück, da es sonst zu falschen Anzeigen kommt.
? War die Fahrzeugbatterie bei Fahrzeugen mit LongLife Service längere Zeit abgeklemmt, kann keine zeitliche Berechnung für den nächsten fälligen Service erfolgen. Die Service-Anzeigen im Display des Kombi-Instruments können daher falsche Berechnungen anzeigen. Beachten Sie dann die maximal zulässigen Wartungsintervalle ?Serviceplan?.

Gilt für Fahrzeuge: mit Multifunktionsanzeige (MFA)

    Siehe auch:

    Sicherheitsgurte schützen
    Nicht angegurtete Insassen riskieren bei einem Unfall schwere Verletzungen! Abb. 14 Prinzipdarstellung: Angegurteter Fahrer, der bei einem plötzlichen Bremsmanöver vom richtig angele ...

    Stromverbraucher prüfen
    Spezialwerkzeug: nicht erforderlich. Folgende funktionen prüfen, gegebenenfalls fehler beheben. Hinweis: je nach ausstattung sind im fahrzeug nicht alle hier aufgeführten verbraucher vo ...

    Rad wechseln
    Abb. 37 Radwechsel: Radschrauben mit dem Schraubendrehergriff abschrauben. Rad abnehmen ? Drehen Sie bei angehobenem Fahrzeug die gelockerten Radschrauben mit dem Innensechskant im Schraubendrehe ...