Mobiltelefon über Bluetooth? mit der Mobiltelefonvorbereitung koppeln

Mobiltelefone müssen einmalig über Bluetooth? mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden.

Beenden Sie gegebenenfalls alle aktiven Bluetooth?-Verbindungen des zu koppelnden Mobiltelefons. Lesen und beachten Sie für die Einstellungen am Mobiltelefon auch die Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers.

Mobiltelefonvorbereitung für Bluetooth? sichtbar schalten
? Schalten Sie die Zündung ein.
? Die Mobiltelefonvorbereitung ist, solange das Fahrzeug steht, für fünf Minuten nach dem Einschalten der Zündung automatisch sichtbar. Oder
? Betätigen Sie innerhalb von fünf Sekunden nacheinander einzeln erst die Infotaste und danach die Pannentaste Abb. 24, um die Mobiltelefonvorbereitung sichtbar zu schalten (es ertönt ein Signalton aus den Fahrzeuglautsprechern). Oder
? Drücken Sie zweimal kurz hintereinander die Taste Multifunktionslenkrad24 Abb. 23 im Multifunktionslenkrad24 (es ertönt ein Signalton aus den Fahrzeuglautsprechern).
? Innerhalb von etwa fünf Minuten muss das Mobiltelefon mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt werden. Die Bluetooth?-Sichtbarkeit der Mobiltelefonvorbereitung wird nach etwa fünf Minuten automatisch beendet.

Bedienung am Mobiltelefon (Mobiltelefon koppeln)
? Schalten Sie das Mobiltelefon ein.
? Aktivieren Sie die Bluetooth?-Funktion.
? Starten Sie am Mobiltelefon die Suche nach Bluetooth?-Geräten der Umgebung.

Das Mobiltelefon gibt eine Liste gefundener Geräte aus.

? Wählen Sie das Gerät VW UHV aus.
? Bestätigen Sie den Bluetooth?-Verbindungsaufbau am Mobiltelefon.
? Am Mobiltelefon erscheint die Meldung, dass ein Passwort zur Autorisierung eingegeben werden muss.
? Geben Sie das Passwort 0000 ein. Wurde ein falsches Passwort eingegeben, wird der Kopplungsprozess abgebrochen und Sie müssen die Mobiltelefonvorbereitung erneut für Bluetooth? sichtbar schalten.
? Sollte ? abhängig vom Mobiltelefon ? die Abfrage kommen, zukünftig diese Bluetooth?-Verbindung ohne erneute Passworteingabe herzustellen, bestätigen Sie mit Ja. Beim Einschalten der Zündung wird die Bluetooth?-Verbindung automatisch hergestellt.
? Das Mobiltelefon ist nun mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt.

Bluetooth?-Verbindung trennen
? Drücken Sie die entsprechende Taste am Mobiltelefon. Lesen Sie dazu bitte in der Bedienungsanleitung des Mobiltelefonherstellers nach.

Verbindung zur Mobiltelefonvorbereitung mit einem schon bekannten

Bluetooth?-Gerät herstellen
? Die Mobiltelefonvorbereitung erkennt das Mobiltelefon automatisch als bereits bekanntes Gerät. Die Suche der Geräte geschieht nach dem Einschalten der Zündung in der Reihenfolge der zuletzt verbundenen Mobiltelefone. Die Bluetooth?- Verbindung wird hergestellt.
? Damit sich das Mobiltelefon mit der Telefonvorbereitung automatisch verbindet, kann es sein, dass bestimmte Einstellungen am Mobiltelefon vorgenommen werden müssen.

Liste aller bekannten Geräte aus der Mobiltelefonvorbereitung löschen
? Schalten Sie die Zündung ein.
? Trennen Sie eine eventuell bestehende Bluetooth?-Verbindung am Mobiltelefon.
? Halten Sie die Pannentaste 24 oder die Taste  im Abb. 24 oder die Taste Multifunktionslenkrad24 Abb. 23 länger als zehn Sekunden gedrückt. im Multifunktionslenkrad24 Abb. 23 länger als zehn Sekunden gedrückt.
? Ein Signalton bestätigt den Löschvorgang.

Bestimmte Einstellungen können Sie nur an Ihrem Mobiltelefon vornehmen, wie zum Beispiel die Tastensperre oder die Tasten- und Warntöne deaktivieren oder die Displaybeleuchtung Ihres Mobiltelefons aktivieren.

Für das Koppeln ist es nicht erforderlich, das Mobiltelefon in die Telefonhalterung einzusetzen.

Nach der Beglaubigung der Bluetooth?-Verbindung (Passworteingabe) erkennen sich das Mobiltelefon und die Mobiltelefonvorbereitung automatisch. Es können bis zu sieben Geräte als bekannt in der Mobiltelefonvorbereitung gespeichert werden. Wird ein weiteres Gerät mit der Mobiltelefonvorbereitung gekoppelt, wird die Beglaubigung zu dem am längsten nicht benutzten Gerät automatisch gelöscht.

Vorsicht!
Verwenden Sie nur die für das Mobiltelefon vorgesehene Telefonhalterung. Wenn Sie andere Telefonhalterungen als die für das Mobiltelefon vorgesehene verwenden, kann es zu erheblichen Schäden an der Mobiltelefonvorbereitung kommen. Lesen und beachten Sie die Informationen und Hinweise in der Bedienungsanleitung des Herstellers der Telefonhalterung.

Hinweis
? In einigen Ländern können Beschränkungen bezüglich der Nutzung von Bluetooth?-Geräten bestehen.

Informationen dazu erhalten Sie bei den örtlichen Behörden.
? Einige Bluetooth?-Geräte oder -Adapter können so eingestellt sein, dass sie sich selbständig mit der Mobiltelefonvorbereitung verbinden. Um dies zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, nicht benötigte Bluetooth ?-Geräte und -Adapter während der Kopplung auszuschalten.
? Der Kopplungsvorgang zwischen Mobiltelefon und Mobiltelefonvorbereitung kann bis zu 3 Minuten dauern.

Gilt für Fahrzeuge: mit Mobiltelefonvorbereitung und Bluetooth Audio

    Siehe auch:

    Fahrzeug - und motoridentifizierung
    Fahrzeugidentifizierung Die fahrzeug-identifizierungsnummer (fahrgestellnummer) lässt sich von außen durch ein sichtfenster in der frontscheibe ablesen. Das sichtfenster befindet si ...

    Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP)
    Das elektronische Stabilisierungsprogramm hilft, die Schleudergefahr zu reduzieren. Abb. 2 Prinzipdarstellung: Taster ESP OFF. Das elektronische Stabilisierungsprogramm (ESP) arbeitet nur bei lau ...

    Türschloss aus- und einbauen (touran)
    Türschloss, fensterheber und lautsprecher sind am tür-aggregateträger der tür befestigt. Das türschloss kann nur in verbindung mit dem tür-aggregateträger ausgebau ...