Heizung

Gilt für Fahrzeuge: mit Heizung ohne Klimaanlage

Bedienungselemente

Abb. 107 In der Mittelkonsole: Bedienungselemente der Heizung.

Abb. 107 In der Mittelkonsole: Bedienungselemente der Heizung.

? Mit den Reglern Abb. 107 (1) und (5) und mit dem Schalter (6) stellen Sie die Temperatur, die Luftverteilung und die Gebläsestufe ein.
? Drücken Sie die jeweilige Taste (2) bis (4), um eine Funktion ein- oder auszuschalten.

In der Taste leuchtet eine Kontrollleuchte, wenn die Funktion eingeschaltet ist.

(1) Temperatur
Mit diesem Regler kann die Temperatur eingestellt werden. Die gewünschte Innenraumtemperatur kann nicht niedriger sein als die vorhandene Außentemperatur. Die größtmögliche Heizleistung und ein schnelles Abtauen der Scheiben kann nur erreicht werden, wenn der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat.

(2) Heckscheibenbeheizung Die Heckscheibenbeheizung funktioniert nur bei laufendem Motor.
Die Heckscheibenbeheizung funktioniert nur bei laufendem Motor.

Etwa 10 Minuten nach dem Einschalten wird die Heckscheibenbeheizung automatisch ausgeschaltet. Sie lässt sich vorzeitig durch Drücken der Taste ausschalten.

(3) Sofortheiztaste Mit der Sofortheiztaste kann die Zusatzheizung72 (Standheizung) ein- und
Mit der Sofortheiztaste kann die Zusatzheizung72 (Standheizung) ein- und ausgeschaltet werden, ?Zusatzheizung (Standheizung)?. Die Zusatzheizung arbeitet unabhängig von der Heizungsanlage und Motorwärme des Fahrzeugs und kann während der Fahrt oder im Stand benutzt werden. Sie können bei ausgeschaltetem Motor wählen, ob der Fahrzeuginnenraum beheizt oder belüftet werden soll.

(4) Umluftbetrieb Im Umluftbetrieb (die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet) wird verhindert,
Im Umluftbetrieb (die Kontrollleuchte in der Taste leuchtet) wird verhindert, dass starke Umweltgerüche in das Fahrzeuginnere gelangen können, die beispielsweise beim Durchfahren eines Tunnels oder in einem Stau auftreten .

Bei niedrigen Außentemperaturen wird im Umluftbetrieb die Heizleistung verbessert, weil statt der kalten Außenluft die Luft aus dem Fahrzeuginnenraum aufgeheizt wird.

(5) Luftverteilung
Mit diesem Regler kann der Luftstrom in die gewünschte Richtung eingestellt werden.

In dieser Stellung wird aus Sicherheitsgründen der Umluftbetrieb ? Luftverteilung zur Frontscheibe. In dieser Stellung wird aus Sicherheitsgründen der Umluftbetrieb ausgeschaltet. Er kann durch Drücken der Taste wieder eingeschaltet werden.

? Luftverteilung auf den Oberkörper.

? Luftverteilung in den Fußraum.

und in den Fußraum. ? Luftverteilung zur Frontscheibe und in den Fußraum.

(6) Gebläse
Der Luftdurchsatz ist in 4 Stufen einstellbar. Das Gebläse sollte immer in niedriger Stufe mitlaufen, damit jederzeit Frischluft ins Fahrzeuginnere gelangt.

ACHTUNG!
Schlechte Sichtverhältnisse durch alle Scheiben erhöhen das Risiko von Unfällen und Verletzungen.

? Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Nur dann sind gute Sichtverhältnisse gewährleistet.
? Machen Sie sich vertraut mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung sowie dem Entfeuchten und Entfrosten der Scheiben.
? Im Umluftbetrieb gelangt keine Frischluft in das Fahrzeuginnere. Dadurch können die Fensterscheiben schnell beschlagen und die Sicht nach außen erheblich einschränken ? Unfallgefahr!
? Schalten Sie den Umluftbetrieb immer dann aus, wenn er nicht mehr benötigt wird.

ACHTUNG!
Verbrauchte oder schlechte Luft im Innenraum kann zu einer schnellen Ermüdung und zur Unkonzentriertheit des Fahrers führen. Dadurch können Unfälle und Verletzungen verursacht werden.

Hinweis
? Beachten Sie die allgemeinen Hinweise.
? Je nach Ausstattung kann die Anordnung der Tasten abweichen. Die Beschriftung der Tasten ist jedoch gleich.

    Siehe auch:

    Manschette für lenkung aus- und einbauen
    Bei einer gerissenen oder porösen manschette dringt feuchtigkeit und schmutz in das lenkgetriebe. Defekte manschette umgehend ersetzen. Die schmierung der verzahnung muss gewährleistet se ...

    Lautsprecher aus - und einbauen (touran)
    Lautsprecher in der armaturentafel Ausbau Hinweis: in der armaturentafel sind links und rechts jeweils ein mittel- und ein hochtonlautsprecher eingesetzt. Beide lautsprecher können nur gemein ...

    Gespeicherte Informationen in den Steuergeräten
    Werkseitig ist Ihr Fahrzeug mit elektronischen Steuergeräten ausgestattet. Diese Steuergeräte übernehmen unter anderem die Motor- und Getriebesteuerung und überwachen die Funkti ...