Sicherheitshinweise zum Umgang mit der Zusatzheizung (Standheizung)

Wenn die Zusatzheizung über einen längeren Zeitraum mehrmals läuft, entlädt sich die Fahrzeugbatterie.

Das können Sie vermeiden und die Fahrzeugbatterie wieder aufladen, wenn Sie zwischendurch das Fahrzeug ausreichend lange fahren. Als Faustregel gilt: Die Fahrzeit für ausreichende Nachladung der Fahrzeugbatterie entspricht ungefähr der vorherigen Laufzeit der Zusatzheizung.

Das Abgassystem der Zusatzheizung, das sich unter dem Fahrzeug befindet, darf nicht durch Schnee, Matsch oder andere Gegenstände blockiert oder verstopft sein. Die Abgase müssen ungehindert austreten können.

Die Zusatzheizung wird durch Kraftstoff aus dem Kraftstoffbehälter des Fahrzeugs versorgt. Deshalb sollten Sie die Zusatzheizung nicht laufen lassen, wenn sich nur noch wenig Kraftstoff im Kraftstoffbehälter befindet. Leuchtet im Kombi-Instrument die Kontrollleuchte 􀀓 auf, wird eine eingeschaltete Zusatzheizung automatisch abgeschaltet. In diesem Fall kann die Zusatzheizung erst dann wieder in Betrieb genommen werden, wenn Sie genügend Kraftstoff getankt haben. Zusätzlich kann eine Meldung84 im Display des Kombi-Instruments angezeigt werden, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert.

ACHTUNG!
? Die Zusatzheizung muss beim Tanken ausgeschaltet sein.> ? Starten oder betreiben Sie die Zusatzheizung niemals in unbelüfteten oder geschlossenen Räumen.

Die Abgase der Zusatzheizung enthalten unter anderem das geruchs- und farblose Kohlenmonoxid, ein giftiges Gas ? Lebensgefahr! Kohlenmonoxid kann zur Bewusstlosigkeit und zum Tod führen.> ? Parken Sie das Fahrzeug immer so, dass das heiße Abgassystem oder die heißen Abgase nicht mit trockenem Gras, Buschwerk, ausgelaufenem Kraftstoff oder anderen leicht entzündbaren Materialien in Berührung kommen können.

Vorsicht!
Platzieren Sie keine Gegenstände, Lebensmittel oder Medikamente vor den Warmluftausströmern im Innenraum. Die ausströmende Warmluft kann wärmeempfindliche Gegenstände, Lebensmittel oder Medikamente beschädigen oder unbrauchbar machen.

Hinweis
? Die Abgase der Zusatzheizung entweichen durch ein Abgasrohr, das an der Fahrzeugunterseite angebracht ist.
? Bei hoher Außenluftfeuchtigkeit und niedrigen Außentemperaturen kann Kondenswasser aus der Heizungsanlage durch die Zusatzheizung verdampft werden. In diesem Fall kann Wasserdampf unter dem Fahrzeug austreten. Das ist normal, es handelt sich nicht um einen Defekt am Fahrzeug.

    Siehe auch:

    VW Tiguan: Neue Frontpartie à la Touareg
    Der neue VW Tiguan ist startet: Ein SUV mit Design-Parallelen zum großen Touareg. Und den SUV mit kraftvollen und gleichzeitig sparsamen Motoren; 5,3 Liter sind es im Fall der frontgetriebenen T ...

    Mechanischer Vordersitz mit elektrischer Lendenwirbelstützeneinstellung
    Abb. 65 Lendenwirbelstütze elektrisch einstellen. Lendenwirbelstütze einstellen ? Drücken Sie auf die Fläche (1) vom Schalter Abb. 65, um die Polsterpartie vom Sitz stärk ...

    Radio aus- und einbauen
    Golf/golf plushduran Serienmäßig ist ein radio mit anti-diebstahl-codierung eingebaut. Diese verhindert die unbefugte inbetriebnahme des gerätes, wenn die stromversorgung unterbroch ...