Wählhebelstellungen

Im Display des Kombi-Instruments werden die Wählhebelstellungen und die Gänge angezeigt.

Abb. 16 Display des Kombi-Instruments: Wählhebelanzeige mit eingelegter

Abb. 16 Display des Kombi-Instruments: Wählhebelanzeige mit eingelegter Wählhebelstellung D und 1. Gang.

Abb. 17 Display des Kombi-Instruments: Ganganzeige mit eingelegtem 3. Gang

Abb. 17 Display des Kombi-Instruments: Ganganzeige mit eingelegtem 3. Gang bei tiptronic.

Wählhebelstellung
Die eingelegte Wählhebelstellung wird sowohl seitlich am Wählhebel als auch im Display des Kombi- Instruments angezeigt Abb. 16. Zusätzlich wird im Display der Gang angezeigt, in welchem sich das Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG? gerade befindet.

Ganganzeige bei ?tiptronic?
Wird das Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG? manuell mit der ?tiptronic? geschaltet, werden die einzelnen Gänge im Display Abb. 17 angezeigt.

P ? Parksperre
In der Wählhebelstellung P sind die Antriebsräder mechanisch gesperrt.

Die Parksperre darf nur bei stehendem Fahrzeug eingelegt werden .

Zum Herausnehmen der Wählhebelstellung P muss die Sperrtaste (Taste im Wählhebelgriff) gedrückt und gleichzeitig bei eingeschalteter Zündung das Bremspedal getreten werden.

Zum Einlegen der Wählhebelstellung P muss nur die Sperrtaste gedrückt und gegebenenfalls das Bremspedal getreten werden.

Bei entladener Batterie kann der Wählhebel nicht aus der Stellung P herausgenommen werden.

R ? Rückwärtsgang
In der Wählhebelstellung R ist der Rückwärtsgang eingelegt.

Der Rückwärtsgang darf nur bei stehendem Fahrzeug und Leerlaufdrehzahl des Motors eingelegt werden .

Zum Einlegen der Fahrstufe R müssen Sie die Sperrtaste drücken und gleichzeitig bei eingeschalteter Zündung das Bremspedal treten.

Bei eingelegter Wählhebelstellung R und eingeschalteter Zündung werden folgende Funktionen ausgelöst:
? Der Rückfahrscheinwerfer leuchtet.
? Die Klimaanlage schaltet während des Rückwärtsfahrens automatisch auf Umluftbetrieb.
? Der Heckscheibenwischer schaltet sich ein, wenn die Scheibenwischer für die Frontscheibe eingeschaltet sind.
? Die Parkdistanzkontrolle und der Rückfahrassistent schalten sich ein.

N ? Neutral (Leerlaufstellung)
In der Wählhebelstellung N ist das Getriebe im Leerlauf; es wird keine Kraft auf die Räder übertragen und der Bremseffekt des Motors ist nicht verfügbar.

Benutzen Sie niemals die Wählhebelstellung N zum Bergabfahren ? Sie haben keine Bremswirkung des Motors. Die Fußbremse wird nicht entlastet.

Beim Bergabfahren in der Wählhebelstellung N und ausgeschaltetem Motor kann das Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG? beschädigt werden.

D ? Dauerstellung für Vorwärtsfahrt (Normal-Programm)
In der Wählhebelstellung D werden alle Vorwärtsgänge automatisch hoch- und heruntergeschaltet. Dies ist abhängig von der Motorlast, Ihrem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit. Der Bremseffekt des Motors bei Bergabfahrten ist hierbei minimal. Im Display des Kombi-Instruments wird zusätzlich zur Wählhebelstellung D auch der jeweilige Gang Abb. 16 angezeigt.

Zum Einlegen der Fahrstufe D aus N muss bei Geschwindigkeiten unter 5 km/h bzw. bei stehendem Fahrzeug das Bremspedal getreten werden .

S ? Dauerstellung für Vorwärtsfahrt (Sport-Programm)
In der Wählhebelstellung S werden alle Vorwärtsgänge automatisch später hoch- und früher heruntergeschaltet als in der Wählhebelposition D, um die Leistungsreserven des Motors voll auszunutzen. Dies ist abhängig von der Motorlast, Ihrem individuellen Fahrstil und der gefahrenen Geschwindigkeit. Der Bremseffekt des Motors bei Bergabfahrten ist hierbei minimal. Im Display des Kombi-Instruments wird zusätzlich zur Wählhebelstellung S auch der jeweilige Gang angezeigt.

Zum Einlegen der Fahrstufe S müssen Sie die Sperrtaste im Wählhebel drücken.

ACHTUNG!
Unbeabsichtigtes Bewegen des Fahrzeugs kann zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.

? Verlassen Sie als Fahrer niemals Ihr Fahrzeug mit laufendem Motor und eingelegter Fahrstufe.

Wenn Sie bei laufendem Motor Ihr Fahrzeug verlassen müssen, ziehen Sie immer die Handbremse an und legen Sie die Parksperre P ein.
? Bei laufendem Motor und eingelegter Fahrstufe (D, S oder R) ist es erforderlich, das Fahrzeug mit der Fußbremse zu halten, weil auch bei Leerlaufdrehzahl die Kraftübertragung nicht ganz unterbrochen wird ? das Fahrzeug ?kriecht?.
? Geben Sie niemals Gas, wenn Sie die Wählhebelstellung verändern ? Unfallgefahr!
? Legen Sie niemals während der Fahrt den Wählhebel in die Stellungen R oder P ein. Das kann zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.
? Bevor Sie eine steile Strecke hinunterfahren, reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit und schalten Sie mit der ?tiptronic? in einen niedrigeren Gang, um eine verbesserte Motorbremswirkung zu erzielen und die Bremsanlage zu entlasten.
? Lassen Sie die Bremse nicht schleifen oder treten Sie das Bremspedal nicht zu oft oder zu lange.

Dauerndes Bremsen führt zu einer Überhitzung der Bremsen und verringert erheblich die Bremsleistung, erhöht den Bremsweg oder führt zu einem Komplettausfall der Bremsanlage.

ACHTUNG!
Stellen Sie niemals den Motor ab, bevor das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist. Sie können die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Das kann zu einem Unfall und schweren Verletzungen führen.

? Die Airbags und Gurtstraffer sind außer Funktion, wenn die Zündung ausgeschaltet ist.
? Der Bremskraftverstärker arbeitet nicht bei ausgeschaltetem Motor. Sie müssen mehr Kraft zum Anhalten aufwenden.
? Die Servolenkung arbeitet nicht bei ausgeschaltetem Motor. Sie müssen mehr Kraft zum Lenken aufwenden.
? Ziehen Sie niemals den Schlüssel aus dem Zündschloss, solange das Fahrzeug in Bewegung ist.

Das Lenkradschloss könnte sonst plötzlich einrasten und Sie wären nicht mehr in der Lage, das Fahrzeug zu lenken.
? Lassen Sie das Fahrzeug niemals in der Neutralstellung N ein Gefälle hinunterrollen, unabhängig davon, ob der Motor läuft oder nicht.

Vorsicht!
Wenn Sie das Fahrzeug mit abgestelltem Motor und Wählhebelstellung in Position N rollen lassen, wird das Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG? beschädigt, da es nicht geschmiert wird.

Hinweis
Falls Sie während der Fahrt versehentlich auf N geschaltet haben, sollten Sie das Gas wegnehmen und die Leerlaufdrehzahl des Motors abwarten, bevor Sie wieder in die Fahrstufe D schalten.

Gilt für Fahrzeuge: mit Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG

    Siehe auch:

    Möglichkeiten der Befestigung für Kindersitze
    Nachfolgend wird Ihnen beschrieben, wie Sie die Kindersitze auf dem jeweiligen Fahrzeugsitz richtig befestigen können. Kindersitze, die nach der ECE-R 44 Norm geprüft wurden, sind geei ...

    Obere verkleidung c-säule aus - und einbauen (golf)
    Golf Ausbau Achtung: unbedingt airbag-sicherheitshinweise beachten, siehe seite 148. Um ein auslösen des kopf-airbags zu verhindern, zündung ausschalten, zuerst massekabel (-) und d ...

    Kopfstützen
    Gilt für Fahrzeuge: mit einstellbaren Kopfstützen ...