Anzeige von Hindernissen

Abb. 40 Prinzipdarstellung Farbdisplay: Segment-Darstellung bei erkannten

Abb. 40 Prinzipdarstellung Farbdisplay: Segment-Darstellung bei erkannten Hindernissen.

Abb. 41 Prinzipdarstellung Monochromdisplay: Segment-Darstellung bei

Abb. 41 Prinzipdarstellung Monochromdisplay: Segment-Darstellung bei erkannten Hindernissen.

Die auf dem Bildschirm des Radios21 oder Radio-Navigationssystems21 angezeigte Grafik Abb. 38 zeigt den überwachten Bereich vor und hinter dem Fahrzeug. Erkannte Hindernisse im vorderen Bereich des Fahrzeugs werden bis zu einem Abstand von etwa 120 cm nach vorne und etwa 60 cm seitlich dargestellt.

Erkannte Hindernisse im hinteren Bereich des Fahrzeugs werden bis zu einem Abstand von etwa 160 cm nach hinten und etwa 60 cm seitlich dargestellt.

Mit Hilfe der angezeigten Segmente vor und hinter dem Fahrzeug Abb. 40 (Farbdisplay) und Abb. 41 (Monochromdisplay) können Sie die Entfernung zu einem Hindernis abschätzen. Je näher Ihr Fahrzeug einem Hindernis kommt, umso näher rücken die Segmente an das dargestellte Fahrzeug.

Spätestens, wenn das vorletzte Segment angezeigt wird, ist der Kollisionsbereich erreicht. Fahren Sie nicht weiter vor bzw. zurück in ?Beschreibung? auf Seite 62.

Radio oder Radio-Navigationssystem mit Farbdisplay
Bei einem erkannten Hindernis, leuchten Segmente die jeweils dem aktuellen Abstandwert zugeordnet sind, rot Abb. 40 (A) bzw. gelb (B) auf. Zusätzlich ertönt ein akustisches Signal.

Wenn keine Hindernisse im überwachten Bereich erkannt werden, erfolgt keine Anzeige von Segmenten (C).

Radio oder Radio-Navigationssystem mit Monochromdisplay
Bei einem erkannten Hindernis, werden Segmente, die jeweils dem aktuellen Abstandwert zugeordnet sind, im Display dargestellt Abb. 41 (A). Zusätzlich ertönt ein akustisches Signal.

Wenn keine Hindernisse im überwachten Bereich erkannt werden, erfolgt keine Anzeige von Segmenten (B).

Gilt für Fahrzeuge: mit optischem Parksystem (OPS) und mit werksseitig

Gilt für Fahrzeuge: mit optischem Parksystem (OPS) und mit werksseitig eingebauter Anhängevorrichtung

    Siehe auch:

    Einparkvorgang in einem Zug
    Bei längeren Parklücken werden Sie in einem Zug eingeparkt. Abb. 34 Display des Kombi-Instruments: Parklücke erkannt, Rückwärtsgang einlegen. Abb. 35 Prinzipdarstellun ...

    Fahrprogramme
    Das Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG? hat zwei Fahrprogramme. Abb. 8 Prinzipdarstellung: Wählhebel vom Automatikgetriebe oder Doppelkupplungsgetriebe DSG (Ausführung ...

    Motordaten
    Ohc = over head camshaft = oben liegende nockenwelle; dohc = double over head camshaft = 2 oben liegende nockenwellen. Fsi = fuel stratified injection = benzin-direkteinspritzer. Tfsi = ...