Abnehmbarer Kugelkopf

Der abnehmbare Kugelkopf der Anhängevorrichtung befindet sich beim Bordwerkzeug.

Abb. 59 Übersichtsbild: abnehmbarer Kugelkopf.

Abb. 59 Übersichtsbild: abnehmbarer Kugelkopf.

Abb. 60 Kugelkopf vorspannen.

Abb. 60 Kugelkopf vorspannen.

Der abnehmbare Kugelkopf befindet sich unter dem Gepäckraumboden beim Bordwerkzeug ?Rat und Tat?, Kapitel ?Bordwerkzeug, Reserverad, Pannenset und Anhängevorrichtung?.

Legende Abb. 59

(1) Schutzkappe
(2) Kugelkopf
(3) Verriegelungskugeln
(4) Schaft
(5) Handrad
(6) Schlüssel
(7) Abdeckung
(8) Zentrierung
(9) Auslöser (Kugel) für Verriegelung
(10) Rote Markierung am Handrad
(11) Weiße Markierung am Kugelkopf
(12) Grüne Markierung am Handrad

Vorbereitungen
? Entfernen Sie die Abdeckung an der Unterseite des hinteren Stoßfängers. Dazu müssen Sie die beiden Schnellverschlüsse um 90? nach links drehen. Verstauen Sie die Abdeckung im Fahrzeug.
? Entfernen Sie den Verschlussstopfen aus der Aufnahme für den Kugelkopf. Verstauen Sie den Verschlussstopfen im Fahrzeug.
? Prüfen Sie, ob die Aufnahme, das Handrad (5), der Schaft (4) und die Verriegelungskugeln (3) des Kugelkopfs sauber und nicht beschädigt sind . Reinigen Sie sie gegebenenfalls.

Kugelkopf vorspannen
Nur wenn der Kugelkopf vorgespannt ist, lässt er sich ordnungsgemäß anbringen.

? Nehmen Sie den Kugelkopf in die linke Hand.
? Nehmen Sie die Abdeckung (7) vom Schloss ab und stecken Sie den Schlüssel (6) in das Schloss.
? Drehen Sie den Schlüssel (6), bis der Pfeil am Schlüssel auf das Symbol ?Schloss offen? zeigt.
? Ziehen Sie mit der rechten Hand das Handrad in Pfeilrichtung Abb. 60 (1) heraus, halten Sie es in dieser Stellung fest und drehen Sie das Handrad in Pfeilrichtung (2) nach vorne. Der Kugelkopf ist jetzt vorgespannt. Dabei muss die rote Markierung Abb. 59 (10) zur weißen Markierung (11) am Kugelkopf zeigen. Das Handrad steht deutlich sichtbar vom Kugelkopf ab. Es ist ein Spalt von etwa 4 mm vorhanden Abb. 60 (Lupenansicht).
? Prüfen Sie, ob sich alle Verriegelungskugeln Abb. 59 (3) vollständig in den Schaft (4) des Kugelkopfs eindrücken lassen.

Kugelkopf am Fahrzeug anbringen
Der Kugelkopf lässt sich nur anbringen, wenn er vorgespannt ist, ?Kugelkopf vorspannen?.

Fassen Sie das Handrad am vorgespannten Kugelkopf nicht mehr an. Beim Einrasten springt das Handrad in seine Ursprungsstellung zurück und kann Verletzungen verursachen .

? Führen Sie den Kugelkopf im vorgespannten Zustand von unten in das Aufnahmerohr ein.
? Drücken Sie den Kugelkopf dabei kräftig nach oben, bis er einrastet. Achten Sie darauf, dass die beiden Zentrierungen (8) in die Aufnahmen am Fahrzeug greifen.
? Das Handrad befindet sich jetzt in seiner Ursprungsposition. Es ist kein Spalt mehr zwischen Handrad und Kugelkopf vorhanden.
? Drehen Sie den Schlüssel (6) im Handrad entgegen dem Uhrzeigersinn und ziehen Sie ihn ab.
? Das Handrad darf sich jetzt nicht mehr drehen oder herausziehen lassen.
? Stecken Sie die Abdeckung (7) auf das Schloss und legen Sie den Schlüssel dem Bordwerkzeug bei.
? Schwenken Sie die Anhängersteckdose nach unten.

Sicherheitsüberprüfung
Ob der Kugelkopf ordnungsgemäß befestigt wurde, können Sie anhand der folgenden vier Punkte überprüfen: ? Die grüne Markierung (12) am Handrad zeigt zur weißen Markierung (11) am Kugelkopf.
? Das Handrad muss am Kugelkopf anliegen und es darf kein Spalt vorhanden sein.
? Rütteln oder ziehen Sie den Kugelkopf kräftig nach unten. Er muss fest in der Aufnahme sitzen .
? Das Schloss muss abgeschlossen und der Schlüssel muss abgezogen sein. Außerdem muss die Abdeckung das Schloss im Handrad verdecken.

Kugelkopf vom Fahrzeug abnehmen
? Schwenken Sie die Anhängersteckdose ganz nach oben.
? Nehmen Sie die Abdeckung (7) vom Schloss am Handrad ab und stecken Sie den Schlüssel (6) in das Schloss.
? Drehen Sie den Schlüssel, bis der Pfeil am Schlüssel auf das Symbol ?Schloss offen? zeigt.
? Halten Sie den Kugelkopf mit der linken Hand fest .
? Ziehen Sie mit der rechten Hand das Handrad (5) in Pfeilrichtung Abb. 60 (1) heraus, halten Sie es in dieser Stellung fest und drehen Sie das Handrad bis zum Anschlag in Pfeilrichtung (2) nach vorne.
? Halten Sie das Handrad in dieser Stellung fest und führen Sie den Kugelkopf aus der Aufnahme nach unten heraus. Beachten Sie, dass der Kugelkopf jetzt vorgespannt ist .
? Lassen Sie das Handrad los und verstauen Sie den vorgespannten Kugelkopf sicher im Gepäckraum.
? Zum Schutz vor Verschmutzungen und Beschädigungen der Aufnahme für den Kugelkopf ist stets der Verschlussstopfen einzusetzen.
? Setzen Sie die Abdeckung wieder in den Stoßfänger ein und drehen Sie die beiden Schnellverschlüsse um 90? nach rechts.

ACHTUNG!
Unsachgemäßer Gebrauch der Anhängevorrichtung kann Verletzungen und Unfälle verursachen.

? Wenn der Kugelkopf nicht richtig eingerastet ist, darf die Anhängevorrichtung auf keinen Fall benutzt werden ? Unfall- und Verletzungsgefahr!
? Nehmen Sie keine Veränderungen oder Reparaturen am Kugelkopf oder an der Aufnahme vor.
? Sollte sich der Kugelkopf nicht vorspannen lassen, darf er auf keinen Fall benutzt werden.

Nehmen Sie fachmännische Hilfe in Anspruch.
? Wenn der vorgespannte Kugelkopf in die Aufnahme hineingedrückt wird, springt das Handrad in seine Ursprungsstellung zurück und kann Verletzungen verursachen. Fassen Sie das Handrad aus diesem Grund beim vorgespannten Kugelkopf nicht mehr an.
? Der Kugelkopf ist schwer. Beachten Sie das, wenn Sie ihn ein- und ausbauen bzw. den eingebauten Kugelkopf durch Rütteln oder Ziehen überprüfen. Durch das hohe Gewicht können Verletzungen entstehen.
? Kann der Schlüssel im Handrad bei montiertem Kugelkopf nicht abgezogen werden, darf die Anhängevorrichtung nicht benutzt werden. In diesem Fall ist der Kugelkopf nicht ordnungsgemäß verriegelt ? Unfallgefahr!
? Entriegeln Sie niemals den Kugelkopf bei angekuppeltem Anhänger.
? Lassen Sie die Anhängevorrichtung von einem Fachbetrieb überprüfen, falls sich der Kugelkopf nicht montieren lässt.
? Sobald der Durchmesser der Kugel Abb. 59 (2) an einer beliebigen Stelle nur noch 49 mm beträgt, darf der Kugelkopf nicht mehr benutzt werden.
? Der abgenommene Kugelkopf muss zusammen mit dem Bordwerkzeug im Gepäckraum sicher befestigt sein, um Verletzungen und Beschädigungen des Fahrzeugs durch umherfliegende Teile zu vermeiden.

Vorsicht!
? Um eine sichere Verriegelung des Kugelkopfs zu gewährleisten, müssen die Aufnahme am Fahrzeug sowie das Handrad, der Schaft und die Verriegelungskugeln des Kugelkopfs sauber sein und dürfen nicht beschädigt sein.
? Richten Sie einen Hochdruckreiniger oder Dampfstrahler nicht direkt auf die Aufnahme des Kugelkopfs, da dadurch das für die Schmierung notwendige Fett aus der Aufnahme gewaschen wird.

Hinweis
? Notieren Sie sich vor dem ersten Gebrauch des Kugelkopfs die auf dem Schlüssel eingeprägte Nummer.
? Aus gesetzlichen Gründen muss bei Fahrten ohne Anhänger der Kugelkopf abgenommen werden, wenn er die Sicht auf das Nummernschild beeinträchtigt.
? Die Anhängevorrichtung kann auch zum Abschleppen von Fahrzeugen verwendet werden ?Rat und Tat?, Kapitel ?Abschleppöse hinten?. Daher sollte der Kugelkopf (2) der Anhängevorrichtung immer im Fahrzeug mitgeführt werden.
? Vor dem Ankuppeln nehmen Sie die Schutzkappe für den Kugelkopf ab.
? Bleibt der Schlüssel im Handrad stecken, erhöht sich die Gefahr eines Diebstahls des Kugelkopfs.
? Schalten Sie immer die Diebstahlwarnanlage aus, bevor Sie einen Anhänger an- oder abkuppeln. Der Neigungssensor kann sonst ungewollt einen Alarm auslösen.

    Siehe auch:

    Climatic
    Gilt für Fahrzeuge: mit Climatic ...

    Abgasanlage
    Die abgasanlage besteht beim benziner hauptsächlich aus dem abgaskrümmer, dem vorderem abgasrohr mit vorkatalysator, dem mittlerem abgasrohr mit hauptkatalysator, dem vorschalldämpfe ...

    Hinterachse
    Die 4-lenker-hinterachse besteht aus dem hilfsrahmen, den beidseitig befestigten längslenkern, 3 querlenkern auf jeder seite sowie den achsschenkeln. Durch diese aufwändige bauweise wird ...