Reifen mit Notlaufeigenschaften

Reifen mit Notlaufeigenschaften ermöglichen es in den meisten Fällen, trotz einer Reifenpanne weiterzufahren.

Bei Fahrzeugen, die ab Werk mit Reifen mit Notlaufeigenschaften ausgestattet sind, wird eine Veränderung des Abrollumfangs der Räder im Kombi-Instrument angezeigt, ?Reifenkontrollanzeige Fahren im Notlauf?.

Fahren im Notlauf
? Lassen Sie das elektronische Stabilisierungsprogramm (ESP)29 eingeschaltet bzw. schalten Sie es ein.
? Fahren Sie langsam (maximal 80 km/h) und vorsichtig weiter.
? Vermeiden Sie plötzliche Lenk-, Fahr- und Bremsmanöver.
? Fahren Sie möglichst nicht über Hindernisse (z. B. Bordstein) oder durch Schlaglöcher.
? Achten Sie auf häufiges Eingreifen des ESP, Rauchentwicklung am Reifen, Gummigeruch, Schütteln des Fahrzeugs oder Klopfgeräusche. Fahren Sie dann nicht weiter.

Reifen mit Notlaufeigenschaften erkennen Sie an einer Buchstabenkennung an der Reifenflanke hinter der Reifenbezeichnung: ?DSST?, ?Eufonia?, ?RFT?, ?ROF?, ?RSC?, ?SSR? oder ?ZP?.

Diese Reifen haben verstärkte Seitenwände. Wenn die Luft aus dem Reifen entweicht, wird der Reifen nur noch durch die Seitenwände gestützt (Notlauf).

Der veränderte Abrollumfang am Reifen wird im Kombi-Instrument angezeigt. Sie können dann noch mindestens 50 km fahren, unter günstigen Bedingungen (z. B. wenig Ladung) noch deutlich weiter.

Der defekte Reifen sollte so bald wie möglich gewechselt werden. Die Felge muss in einer Fachwerkstatt auf Beschädigungen geprüft und gegebenenfalls ersetzt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich an Ihren Volkswagen Partner zu wenden.

Beginn des Notlaufs
Sobald eine Veränderung des Abrollumfangs im Kombi-Instrument angezeigt wird, befindet sich mindestens ein Reifen im Notlauf .

Ende des Notlaufs
Fahren Sie nicht weiter bei:
? Rauchentwicklung am Reifen,
? Gummigeruch,
? Schütteln des Fahrzeugs,
? Klopfgeräuschen.

ACHTUNG!
Im Notlauf sind die Fahreigenschaften des Fahrzeugs deutlich verschlechtert! ? Fahren Sie langsam (maximal 80 km/h) und vorsichtig.
? Vermeiden Sie plötzliche Lenk- und Fahrmanöver, bremsen Sie frühzeitig.
? Fahren Sie möglichst nicht über Hindernisse (z. B. Bordstein) oder durch Schlaglöcher.

Hinweis
? Ein Notlaufreifen wird bei Reifendruckverlust nicht ?platt?, weil er durch die verstärkten Seitenwände getragen wird. Ein Reifendefekt ist bei einer Sichtprüfung deshalb meistens nicht zu erkennen.
? Verwenden Sie im Notlauf keine Schneeketten an den Vorderrädern, ?Schneeketten?.

    Siehe auch:

    Kindersitze der Gruppen 2 und 3
    Abb. 38 Prinzipdarstellung: In Fahrtrichtung eingebauter Kindersitz auf dem Rücksitz. Kindersitze der Gruppe 2 Für Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 ? 25 kg sind am besten Kindersit ...

    Sicherheitsmaßnahmen bei arbeiten am kraftstoffsystem
    Bei arbeiten an der kraftstoffversorgung sind die folgenden regeln zur sicherheit und sauberkeit sorgfältig zu beachten: Verbindungsstellen und deren umgebung vor dem lösen gründ ...

    Einbauort und Beschreibung der Kopfairbags
    Das Airbag-System ist kein Ersatz für den Sicherheitsgurt! Das Verletzungsrisiko für den Kopf und Oberkörper kann durch aufgeblasene Airbags reduziert werden. Abb. 31 Prinzipdars ...