Keilrippenriemen prüfen

Der keilrippenriemen muss nicht nachgespannt werden, da eine automatische spannrolle die riemenspannung konstant hält. Im rahmen der wartung muss der keilrippenriemen auf beschädigungen geprüft, gegebenenfalls erneuert werden.

Spezialwerkzeug: nicht erforderlich.

Erforderliche betriebsmittel/verschleißtelle bei defektem keilrippenriemen:

  • Keilrippenriemen für die jeweilige motorausführung.

Prüfen

  • Getriebe in leerlaufstellung bringen.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Fahrzeug aufbocken.


  • Riemen - 1 - mit einem kreidestrich quer zum riemen markieren.
  • Von der fahrzeugunterseite her den motor mit einer stecknuss an der kurbelwellen-riemenscheibe in motordrehrichtung, also im uhrzeigersinn, jeweils ein stück weiterdrehen, bis die kreidemarkierung wieder sichtbar wird.

    Dabei keilrippenriemen stück für stück sichtprüfen.

Keilrippenriemen auf folgende beschädigungen prüfen:

  • Öl- und fettspuren.


  • Flankenverschleiß: rippen laufen spitz zu - b - , neu sind sie trapezförmig. Der zugstrang ist im rippengrund sichtbar, erkenntlich an den helleren stellen - c - .
  • Flankenverhärtungen, glasige flanken.


  • Querrisse - d - auf der rückseite des riemens.
  • Einzelne rippen lösen sich ab - e - .


  • Ausfransungen der äußeren zugstränge - f - . Zugstrang seitlich herausgerissen -g-. Querrisse - h - in mehreren rippen.
  • Rippenbrüche, einzelne rippenquerrisse. Einlagerung von schmutz, steinen zwischen den rippen. Gummiknollen im rippengrund.
  • Wenn eine oder mehrere dieser beschädigungen vorhanden sind, keilrippenriemen unbedingt ersetzen, siehe seite 199.
    Siehe auch:

    Radio aus- und einbauen
    Golf/golf plushduran Serienmäßig ist ein radio mit anti-diebstahl-codierung eingebaut. Diese verhindert die unbefugte inbetriebnahme des gerätes, wenn die stromversorgung unterbroch ...

    Reserverad bzw. Notrad
    Das Reserverad bzw. Notrad befindet sich im Gepäckraum unter dem Bodenbelag. Abb. 26 Im Gepäckraum: Handrad zur Befestigung des Reserverads. Reserverad herausnehmen ? Öffnen Sie d ...

    Bremsschlauch aus - und einbauen
    Das bremsleitungssystem stellt die verbindung vom hauptbremszylinder zu den vier radbremsen her. Achtung: die starren bremsleitungen aus metall sollen von einer fachwerkstatt verlegt werden, da z ...