Profiltiefe messen

Reifen dürfen aufgrund gesetzlicher vorschriften bis zu einer


Reifen dürfen aufgrund gesetzlicher vorschriften bis zu einer profiltiefe von 1,6 mm abgefahren werden, und zwar an der gesamten reifenlauffläche gemessen. Aus sicherheitsgründen empfiehlt es sich, die sommerreifen bereits bei einer profiltiefe von 2 mm und die winterreifen bei einer profiltiefe von 4 mm auszutauschen.

Die tiefe des reifenprofils an den hauptprofilrillen mit dem stärksten verschleiß messen. Im profilgrund der originalbereifung sind abnutzungsindikatoren vorhanden. An den reifenflanken kennzeichnen buchstaben (twi = tread wear in Dicator) oder dreiecksymbole die lage der verschleißanzeiger.

Die flächen der abnutzungsindikatoren haben eine höhe von 1,6 mm. Sie dürfen nicht in die messung mit einbezogen werden. Für die messwerte entscheidend ist das maß an der stelle mit der geringsten profiltiefe - p - .

    Siehe auch:

    Zentralverriegelungstaster
    Mit dem Zentralverriegelungstaster in der Fahrertür kann das Fahrzeug von innen ver- oder entriegelt werden. Abb. 28 Ausschnitt von der Fahrertür: Zentralverriegelungstaster. Fahrzeug v ...

    Einparkvorgang in einem Zug
    Bei längeren Parklücken werden Sie in einem Zug eingeparkt. Abb. 34 Display des Kombi-Instruments: Parklücke erkannt, Rückwärtsgang einlegen. Abb. 35 Prinzipdarstellun ...

    Abdeckung unter der heizungbedieneinheit aus- und einbauen (golf)
    Golf Ausbau Mit einem kunststoffkeil - 2 - verkleidung - 1 - an den einraststellen lösen und abnehmen. Einbau Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge. ...