Auswuchten von rädern

Die serienmäßigen räder werden im werk ausgewuchtet.

Das auswuchten ist notwendig, um unterschiedliche gewichtsverteilung und materialungenauigkeiten auszugleichen.

Im fahrbetrieb macht sich die unwucht durch trampel- und flattererscheinungen bemerkbar. Das lenkrad beginnt dann bei höherem tempo zu zittern. In der regel tritt dieses zittern nur in einem bestimmten geschwindigkeitsbereich auf und verschwindet wieder bei niedrigerer oder höherer geschwindigkeit.

Solche unwuchterscheinungen können mit der zeit zu schäden an achsgelenken, lenkgetriebe und stoßdämpfern sowie am reifenprofil führen.

Räder nach jeder reifenreparatur und nach jeder montage eines neuen reifens auswuchten lassen, da sich durch abnutzung und reparatur die gewichts- und materialverteilung am reifen ändert.

    Siehe auch:

    Auflage für kofferraumabdeckung aus - und einbauen (golf)
    Ausbau Batterie abklemmen. Achtung: hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" beachten. Verkleidung heckabschluss an den stoßstellen mit der auflage ablösen, siehe entsprec ...

    Nach dem Radwechsel
    ? Legen Sie das ausgewechselte Rad in die Reserveradmulde zurück und sichern es mit dem Handrad. ? Reinigen Sie gegebenenfalls das Bordwerkzeug und legen Sie es zurück in das Schaumstofft ...

    Zusatzheizung (Standheizung)
    Gilt für Fahrzeuge: mit Zusatzheizung ...