Handbremse einstellen

Die hinterradbremse verfügt über eine automatische nachstellung, so dass die handbremse im rahmen der wartung nicht nachgestellt werden muss. Erforderlich ist die einstellung der handbremse nach dem aus- und einbau von:

  • Handbremsseilen.
  • Bremssattel/bremssattelträger hinten.
  • Bremsscheiben hinten.

Einstellen

  • Handbremse lösen.
  • Mittelkonsole ausbauen, siehe seite 244/247.
  • Bremspedal mindestens 3-mal kräftig betätigen.

Hinweis: die fußbremse muss funktionsfähig und entlüftet sein.

  • Handbremse 3-mal kräftig anziehen und wieder lösen.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das kapitel "fahrzeug aufbocken" durchlesen.

  • Fahrzeug hinten aufbocken, die hinterräder müssen vom boden abheben.


  • Handbremshebel in ruhestellung. Nachstellmutter -pfeil- so weit anziehen, bis sich die beiden hebel für die handbremsbetätigung an den bremssätteln vom anschlag abheben.


  • Die nachstellmutter muss so verdreht werden, dass bei gelöster handbremse der abstand - a - zwischen hebel -1- und anschlag - 2 - an beiden bremssätteln zusammen 1 bis 3 mm beträgt.
  • Sicherstellen, dass beide hinterräder frei drehen. Gegebenenfalls die nachstellmutter etwas zurückdrehen.
  • Fahrzeug ablassen.
    Siehe auch:

    Heizung
    Gilt für Fahrzeuge: mit Heizung ohne Klimaanlage Bedienungselemente Abb. 107 In der Mittelkonsole: Bedienungselemente der Heizung. ? Mit den Reglern Abb. 107 (1) und (5) und mit dem Schalter ...

    Scheibenwischerblatt hinten auswechseln
    Ein beschädigtes Scheibenwischerblatt sollte umgehend gewechselt werden. Abb. 16 Scheibenwischerarm von der Heckscheibe abklappen. Abb. 17 Scheibenwischerblatt hinten auswechseln. Prü ...

    Sicherheitsgurte reinigen
    Ein verschmutztes Gurtband kann die Funktionsweise des Sicherheitsgurtes beeinträchtigen. Halten Sie die Sicherheitsgurte sauber und prüfen Sie regelmäßig den Zustand aller S ...