Zahnriementrieb

1,4-L-benzinmotor bca mit 55 kw (75 ps)


  1. Zahnriemen-abdeckung oben
  2. Schraube, 20 nm + 90" (v" umdrehung) immer ersetzen. Zum lösen und anziehen wird das absteckwerkzeug vw-t10016 benötigt.
  3. Nockenwellenrad die fixierbohrungen in den nockenwellenrädern müssen mit den passbohrungen im nockenwellengehäuse fluchten.
  4. Koppeltrieb-spannrolle
  5. Koppeltrieb-zahnriemen vor dem ausbau laufrichtung auf dem riemen kennzeichnen. Auf verschleiß prüfen, nicht knicken.
  6. Halter
  7. Schraube, 10 nm
  8. Kühlmittelpumpe bei beschädigungen und undichtigkeiten komplett ersetzen.
  9. Zahnriemen-abdeckung hinten
  10. Schraube, 20 nm
  11. Schraube, 50 nm
  12. Umlenkrolle für haupttrieb-zahnriemen
  13. Haupttrieb-spannrolle
  14. Kurbelwellen-zahnriemenrad ot-stellung: der abgeschrägte zahn muss mit der markierung auf dem ölpumpengehäuse übereinstimmen.
  15. Haupttrieb-zahnriemen vor dem ausbau laufrichtung auf dem riemen kennzeichnen. Auf verschleiß prüfen, nicht knicken.
  16. Schraube, 12 nm immer ersetzen.
  17. Kurbelwellen-riemenscheibe bei der montage fixierung beachten.
  18. Schraube achtung: es können 2 unterschiedliche schrauben eingebaut sein. Schraube nach dem ausbau grundsätzlich ersetzen.

    Achtung: die anpressflächen zwischen riemenscheibe und befestigungsschraube müssen öl- und fettfrei sein. Schraube mit geöltem gewinde einsetzen.

    Anzugsdrehmomente: alte schraube, erkennbar am massiven schraubenkopf: 90 nm + 90 ('/4 umdr.).

    Neue schraube, erkennbar am angebohrten schraubenkopf: 150 nm + 180 (v4 umdr.).

    Das weiterdrehen der schraube kann in mehreren stufen erfolgen.

    Der weiterdrehwinkel kann mit einer handelsüblichen winkelmessscheibe, zum beispiel hazet 6690. Gemessen werden.

  19. Keilrippenriemen vor dem ausbau laufrichtung auf dem riemen kennzeichnen. Auf verschleiß prüfen, nicht knicken.
  20. Zahnriemen-abdeckung unten
  21. Motorhalter
  22. Schraube, 50 nm immer ersetzen.
  23. Schraube. 25 Nm
  24. Umlenkrolle
    Siehe auch:

    Bremskraftverstärker
    Der Bremskraftverstärker verstärkt den Druck, den Sie auf das Bremspedal ausüben. Er arbeitet nur bei laufendem Motor. Arbeitet der Bremskraftverstärker nicht, weil z. B. das ...

    Einbauort und Beschreibung der Kopfairbags
    Das Airbag-System ist kein Ersatz für den Sicherheitsgurt! Das Verletzungsrisiko für den Kopf und Oberkörper kann durch aufgeblasene Airbags reduziert werden. Abb. 31 Prinzipdars ...

    Richtige Sitzposition der Mitfahrer auf den Rücksitzen
    Mitfahrer auf den Rücksitzen müssen aufrecht sitzen, die Füße im Fußraum halten und richtig angegurtet sein. Um die Verletzungsgefahr im Falle eines plötzlichen Brems ...