Pannenset für eine Reifenpanne vorbereiten

Kleine Stichverletzungen (bis zu 4 mm Durchmesser), insbesondere in der Reifenlauffläche, können mit dem Pannenset abgedichtet werden.

Bei einer Reifenpanne das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr abstellen.

Falls erforderlich, Warnblinkanlage einschalten und Warndreieck aufstellen ? gesetzliche Vorschriften beachten in ?Reifen abdichten und aufpumpen? auf Seite 109.

? Nehmen Sie den Kompressor und die Reifenfüllflasche aus dem Gepäckraum.
? Nehmen Sie den Aufkleber Abb. 27 (2) aus dem Pannenset und kleben Sie ihn im Blickfeld des Fahrers auf die Instrumententafel.
? Lassen Sie Fremdkörper (z. B. Schraube oder Nagel) im Reifen.
? Entfernen Sie die Ventilkappe vom Reifenventil.
? Schrauben Sie mit dem beiliegenden Ventileinsatzdreher Abb. 27 (1) den Ventileinsatz aus dem Reifenventil heraus und legen Sie den Ventileinsatz auf einem sauberen Untergrund ab.
? Schütteln Sie die Reifenfüllflasche Abb. 27 (10) einige Male kräftig hin und her.

Hinweis
? Es gibt verschiedene Ausführungen des Pannensets, die sich in Ausstattung und Handhabung unterscheiden.

Lesen und beachten Sie daher unbedingt die dem Pannenset beigefügte Bedienungsanleitung.
? Bei einigen Ausführungen des Pannensets ist die Reifenfüllflasche im Kompressor integriert.

Gilt für Fahrzeuge: mit Pannenset

    Siehe auch:

    Kraftstoffanlage
    Zur kraftstoffanlage zählen der kraftstoffvorratsbehälter (kraftstofftank), die kraftstoffpumpe und die kraftstoffleitungen sowie kraftstoff- und luftfilter. Hinweise zum diesel- kraftsto ...

    Heizung/klimatisierung
    Beim golfatouran wird die frischluft für die heizungsund belüftungsanlage von einem elektrischen gebläse angesaugt. Bevor die luft in den innenraum gelangt, wird sie von einem stau ...

    Kraftbegrenzung des Schiebe- und Ausst
    Abb. 38 Ausschnitt vom Dachhimmel: Drehschalter für das Schiebe- und Ausstelldach. Das Schiebe- und Ausstelldach ist mit einer Kraftbegrenzung ausgestattet. Die Kraftbegrenzung verhindert ...