Bremsflüssigkeitswechsel

Die Bremsflüssigkeit muss nach den Angaben im Serviceplan gewechselt werden.

Volkswagen hat eine spezielle Bremsflüssigkeit entwickelt, die optimal auf das Bremssystem Ihres Fahrzeugs abgestimmt ist. Volkswagen empfiehlt, für eine optimale Funktion des Bremssystems Bremsflüssigkeit der VW-Norm 501 14 zu verwenden.

Wenn eine solche Bremsflüssigkeit nicht verfügbar ist oder wenn Sie eine andere Bremsflüssigkeit verwenden möchten, so müssen Sie eine Bremsflüssigkeit verwenden, die den Anforderungen nach USNorm FMVSS 116 DOT 4 oder DIN ISO 4925 CLASS 4 entspricht.

Wir empfehlen, die Bremsflüssigkeit bei Ihrem Volkswagen Partner wechseln zu lassen.

Bremsflüssigkeit zieht Feuchtigkeit an. Sie nimmt deshalb im Lauf der Zeit Wasser aus der umgebenden Luft auf. Ein zu hoher Wassergehalt der Flüssigkeit kann aber auf Dauer Korrosionsschäden in der Bremsanlage verursachen. Außerdem wird der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit erheblich gesenkt, so dass es bei starker Beanspruchung der Bremse zu Blasenbildung in der Bremsanlage kommen kann, was die Bremswirkung beeinträchtigt.

ACHTUNG!
Eine verminderte Bremswirkung oder ein Ausfall des Bremssystems kann durch alte oder ungeeignete Bremsflüssigkeit verursacht werden.

? Es darf nur Bremsflüssigkeit verwendet werden, die der Spezifikation nach US-Norm FMVSS 116 DOT 4 oder DIN ISO 4925 CLASS 4 entspricht. Die Bremsflüssigkeit muss neu sein.
? Die Spezifikation finden Sie auf der Verpackung der Bremsflüssigkeit. Achten Sie darauf, dass immer nur die richtige Bremsflüssigkeit verwendet wird.

ACHTUNG!
Bremsflüssigkeit ist giftig.

? Benutzen Sie niemals leere Lebensmitteldosen, Flaschen oder andere Behälter zum Aufbewahren von Bremsflüssigkeit, da Personen die enthaltene Bremsflüssigkeit nicht immer erkennen können ? Vergiftungsgefahr!
? Bewahren Sie die Bremsflüssigkeit nur im verschlossenen Original-Behälter und außerhalb der Reichweite von Kindern sicher auf ? Vergiftungsgefahr!
? Lassen Sie die Bremsflüssigkeit nach den Angaben im Serviceplan wechseln. Bei zu alter Bremsflüssigkeit kann es bei sehr starker Beanspruchung der Bremse zu Dampfblasenbildung in der Bremsanlage kommen. Dadurch wird die Bremswirkung und somit die Fahrsicherheit beeinträchtigt und es kann unter Umständen zum Ausfall der Bremsanlage kommen ? Unfallgefahr!

Vorsicht!
Bremsflüssigkeit greift den Fahrzeuglack an. Wischen Sie Bremsflüssigkeit auf dem Fahrzeuglack sofort ab.

Umwelthinweis
Die Bremsflüssigkeit muss aufgefangen und ordnungsgemäß entsorgt werden.

    Siehe auch:

    Zuheizelement aus- und einbauen
    Golf, dieselmotor Ausbau Achtung: zuheizelement vor dem ausbau abkühlen lassen. Batterie abklemmen. Achtung: hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" beachten. Obere abdeckung i ...

    Vergleichstest: Golf GTD 2013 gegen Golf GTD 1983 ? Beide waren und sind Leuchttürme der Automobil-Technik
    Das Kürzel GTD hat auf Dieselfahrer eine magische Wirkung und eine lange Tradition. Vor 31 Jahren debütierte der erste GTD und revolutionierte mit seinem aufgeladenen Diesel-Triebwerk den Ma ...

    Benzinmotor mit 118 kW
    Abb. 6 Prinzipdarstellung: Motorraumübersicht. (1) Kühlmittelausgleichsbehälter (2) Scheibenwaschwasserbehälter (3) Motoröleinfüllöffnung (4) Motorölmesss ...