Gasdruckfeder aus- und einbauen

Ausbau

  • Heckklappe beziehungsweise motorhaube öffnen und durch einen helfer abstützen lassen.

Sicherheitshinweis

Heckklappe unbedingt durch einen helfer abstützen lassen, bevor eine gasdruckfeder gelöst wird. Sonst fällt die heckklappe herunter, da sie durch einen dämpfer allein nicht gehalten werden kann.


  • Mit kleinem schraubendreher - 3 - sicherungsbügel - 1 - etwas anheben und gasdruckfeder - 2 - vom oberen kugelzapfen abziehen.
  • Gasdruckfeder auf die gleiche weise vom unteren kugelzapfen abziehen.

Einbau

  • Heckklappe beziehungsweise motorhaube durch einen helfer abstützen lassen.
  • Gasdruckfeder auf unteren und oberen kugelzapfen aufdrücken und einrasten.
  • Heckklappe beziehungsweise motorhaube schließen.

Gasdruckleder entsorgen

Achtung: falls die gasdruckfeder ersetzt wird, muss die alte feder entgast werden, bevor sie entsorgt wird.


  • Gasdruckfeder im bereich x = 50 mm in den schraubstock einspannen.

Achtung: feder unbedingt nur in diesem bereich einspannen, sonst besteht unfallgefahr!

  • Zylinder im ersten drittel der zylindergesamtlänge - ausgehend von der bezugskante auf der kolbenstangenseite - aufsägen. Um herausspritzendes öl aufzufangen, bereich des sägetrennschnittes mit einem lappen abdecken.

    Achtung: während des sägevorganges schutzbrille tragen.

    Siehe auch:

    Lautsprecher aus - und einbauen (golf)
    Tieftonlautsprecher Ausbau Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen. Türverkleidung ausbauen, siehe seite 307. Stecker - 1 - entriegeln und abziehen. Hinw ...

    Karosserie außen
    Bei der selbsttragenden karosserie des golf/touran sind bodengruppe, seitenteile, dach und die hinteren kotflügel miteinander verschweißt. Die reparatur größerer karosseriesch& ...

    Fensterhebermotor aus - und einbauen (touran)
    Touran Hinweis: beschrieben wird der aus- und einbau an der vordertür. Der fensterhebermotor an der hintertür wird in gleicher weise ausgebaut. Ausbau Türverkleidung ausbauen, ...