Warn- bzw. Informationstexte im Display

Störungen werden mit Kontrollleuchten und Warnbzw.

Informationstexten im Display des Kombi-Instruments angezeigt.

Abb. 13 Prinzipdarstellung: Symbol und Warntext im Display des

Abb. 13 Prinzipdarstellung: Symbol und Warntext im Display des Kombi-Instruments.

Beim Einschalten der Zündung oder während der Fahrt werden einige Funktionen und Fahrzeugkomponenten auf ihren Zustand kontrolliert. Funktionsstörungen werden durch Warnsymbole mit Warnbzw.

Informationstexten im Display des Kombi-Instruments angezeigt und gegebenenfalls auch akustisch signalisiert. Je nach Ausführung des Kombi-Instruments kann die Darstellung abweichen.

Anzeige für geöffnete Türen
Geöffnete Türen, Heckklappe oder Motorraumklappe werden im Display des Kombi-Instruments angezeigt.

Die Anzeige verlischt einige Sekunden nach dem Schließen der Fahrertür, wenn alle Türen, die Heckklappe und die Motorraumklappe geschlossen sind.

Warnsymbole Es gibt rote Warnsymbole (Priorität 1) und gelbe Warnsymbole (Priorität 2).

Beispiel für eine Warnmeldung der Priorität 1 (rot)
? Motoröldruck-Symbol Öldruck Motor aus! Bordbuch mit Warntext Öldruck Motor aus! Bordbuch Bei dieser Störung blinkt oder leuchtet das Symbol und es ertönen drei aufeinander folgende Warntöne.

Die Symbole signalisieren eine Gefahr. Halten Sie an und stellen Sie den Motor ab . Überprüfen Sie die gestörte Funktion und beseitigen Sie den Defekt. Eventuell ist fachmännische Hilfe erforderlich.

Liegen mehrere Störungen der Priorität 1 vor, erscheinen die Symbole hintereinander, jeweils für etwa fünf Sekunden. Die Symbole blinken so lange, bis der Defekt beseitigt ist.

Wird im Display des Kombi-Instruments eine Warnmeldung ausgegeben, wird diese in der Regel für fünf Sekunden angezeigt. Die Warnmeldung kann auch während der Anzeige durch Drücken der Taste OK im Scheibenwischerhebel Abb. 14 (A) bzw. im Multifunktionslenkrad9 Abb. 15 vorzeitig ausgeblendet werden.

Beispiele für Warnmeldungen der Priorität 2 (gelb):
? Motoröl-Symbol Informationstext Ölstand prüfen!: Prüfen Sie möglichst bald den Motorölstand mit Informationstext Ölstand prüfen!: Prüfen Sie möglichst bald den Motorölstand und füllen Sie entsprechend Motoröl nach ?Rat und Tat?, Kapitel ?Motoröl?.
? Bremsbelag-Symbol Informationstext Bremsbelag prüfen!: Lassen Sie die Bremsbeläge von mit Informationstext Bremsbelag prüfen!: Lassen Sie die Bremsbeläge von einem Fachbetrieb überprüfen.

Bei einer dieser Störungen leuchtet das Symbol und es ertönt ein Warnton. Überprüfen Sie die entsprechende Funktion möglichst bald.

Liegen mehrere Warnmeldungen der Priorität 2 vor, erscheinen die Symbole hintereinander jeweils für etwa fünf Sekunden.

Informationstexte
Neben Warnmeldungen, die aufgrund einer Störung ausgegeben werden, werden Sie über das Display im Kombi-Instrument über Vorgänge informiert oder zu bestimmten Handlungen aufgefordert.

ACHTUNG!
? Ein liegen gebliebenes Fahrzeug stellt ein hohes Unfallrisiko dar. Benutzen Sie immer die Warnblinkanlage und ein Warndreieck, um andere Verkehrsteilnehmer auf Ihr stehendes Fahrzeug aufmerksam zu machen.
? Stellen Sie das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr sicher ab und führen Sie dann die entsprechenden Tätigkeiten durch.

Hinweis
Es gibt verschiedene Kombi-Instrument-Ausführungen, daher kann die Darstellung der Anzeigen im Display variieren.

    Siehe auch:

    Hoch- und Tieflaufautomatik
    Die Hoch- und Tieflaufautomatik erspart das Halten der Taste. Die Tasten Abb. 36 (1), (2), (4) und (5) haben zwei Stufen zum Öffnen und zwei zum Schließen des Fensters. Dadurch ist es e ...

    Adapter für Gaseinfüllstutzen
    Die Adapter werden für die unterschiedlichen Zapfpistolen der Betankungsanlagen benötigt. Abb. 6 Übersicht der Adapter für den Gaseinfüllstutzen. (1) ACME-Adapter (Euro ...

    Lenkung
    Gilt für Fahrzeuge: mit elektromechanischer Lenkung Elektromechanische Lenkung Die elektromechanische Lenkung funktioniert nur bei laufendem Motor. Bei der elektromechanischen Lenkung erfo ...