Hoch- und Tieflaufautomatik

Die Hoch- und Tieflaufautomatik erspart das Halten der Taste.

Die Tasten Abb. 36 (1), (2), (4) und (5) haben zwei Stufen zum Öffnen und zwei zum Schließen des Fensters. Dadurch ist es einfacher, die Öffnungs- und Schließvorgänge zu kontrollieren.

Hochlaufautomatik
? Ziehen Sie die Taste für das Fenster kurzzeitig bis zur zweiten Stufe nach oben.

Das Fenster schließt vollständig.

Tieflaufautomatik
? Drücken Sie die Taste für das Fenster kurzzeitig bis zur zweiten Stufe nach unten.

Das Fenster öffnet sich vollständig.

Wiederherstellen der Hoch- und Tieflaufautomatik
? War die Fahrzeugbatterie abgeklemmt oder entladen, ist die Hoch- und Tieflaufautomatik außer Funktion und muss wiederhergestellt werden.
? Schalten Sie die Zündung ein.
? Schließen Sie alle Fenster und alle Fahrzeugtüren.
? Ziehen Sie die Tasten für die Fensterheber nach oben und halten Sie sie mindestens eine Sekunde lang in dieser Stellung.
? Lassen Sie die Tasten los und halten Sie sie erneut nach oben gezogen. Die Hochund Tieflaufautomatik ist nun wieder betriebsbereit. Sie können die Fensterheber einzeln oder mehrere zugleich wiederherstellen.

Wenn Sie eine Taste bis zur ersten Stufe drücken bzw. ziehen, öffnet oder schließt sich das Fenster so lange, wie Sie die Taste betätigen. Wenn Sie die Taste kurzzeitig bis zur zweiten Stufe drücken bzw. ziehen, öffnet (Tieflaufautomatik) oder schließt (Hochlaufautomatik) sich das Fenster automatisch.

Wenn Sie die Taste betätigen, während sich das Fenster öffnet oder schließt, bleibt das Fenster stehen.

Die Hoch- und Tieflaufautomatik funktioniert nach dem Ausschalten der Zündung noch für etwa 10 Minuten, solange die Fahrer- oder Beifahrertür nicht geöffnet wird. Lesen und beachten Sie die Informationen und Hinweise zum Komfortöffnen und -schließen.

Wenn eine Funktionsstörung vorliegt, funktionieren die Hoch- und Tieflaufautomatik sowie die Kraftbegrenzung nicht richtig. Suchen Sie dann einen Fachbetrieb auf.

Gilt für Fahrzeuge: mit elektrischen Fensterhebern

    Siehe auch:

    Getriebe-sichtprüfung auf dichtheit
    Spezialwerkzeug: nicht erforderlich. Folgende leckstellen sind möglich: Trennstelle zwischen motorblock und getriebe (schwungraddichtung/wellendichtung-getriebe). Antriebswelle an getr ...

    Zahnriementrieb
    1,9-/2,0-I-dieselmotor avq/bru/bjb/bkc/bls/bdk mit 55/66/74/77 kw (75/90/100/105 ps) Zahnriemen-abdeckung oben Schraube, 100 nm Schraube, 25 nm Nockenwellenrad Nabe mit geberrad. ...

    Grundsätzliches
    Gilt für Fahrzeuge: mit Sicherheitsgurten ...