Schiebe- und Ausstelldach öffnen oder schließen

Das Schiebe- und Ausstelldach wird bei eingeschalteter Zündung mit dem Drehschalter geöffnet oder geschlossen.

Abb. 37 Ausschnitt vom Dachhimmel: Drehschalter für das Schiebe- und

Abb. 37 Ausschnitt vom Dachhimmel: Drehschalter für das Schiebe- und Ausstelldach

Schiebe- und Ausstelldach aufschieben
? Drehen Sie den Drehschalter in die Stellung Abb. 37 (B). Das Dach öffnet sich bis zur Komfortstellung, in der Windgeräusche minimiert werden.
? Um das Dach noch weiter zu öffnen, drehen Sie den Schalter in die Stellung (C) und halten Sie ihn, bis sich das Dach in der gewünschten Position befindet.

Schiebe- und Ausstelldach ausstellen
? Drehen Sie den Drehschalter in die Stellung (D).

Schiebe- und Ausstelldach schließen
? Drehen Sie den Drehschalter in die Stellung (A) .

Schließen Sie das Schiebe- und Ausstelldach immer vollständig, wenn Sie das Fahrzeug parken oder unbeaufsichtigt lassen , .

Nach dem Ausschalten der Zündung kann das Schiebe- und Ausstelldach noch für etwa 10 Minuten geöffnet oder geschlossen werden, solange die Fahrer- oder Beifahrertür nicht geöffnet wird.

Schiebehimmel
Der Schiebehimmel öffnet sich mit dem Schiebe- und Ausstelldach. Er kann bei geschlossenem Dach zugeschoben werden.

ACHTUNG!
Unsachgemäßer Gebrauch des Schiebe- und Ausstelldachs kann zu Verletzungen führen.

? Öffnen und schließen Sie niemals unachtsam oder unkontrolliert das Schiebe- und Ausstelldach.

Dadurch können Sie sich selbst oder anderen Personen ernste Verletzungen zufügen! Beim Komfortschließen wird das Schiebe- und Ausstelldach mit Kraftbegrenzung geschlossen. Achten Sie dennoch darauf, dass sich niemand im Funktionsbereich des Schiebe- und Ausstelldachs befindet.
? Nehmen Sie den Fahrzeugschlüssel immer mit, wenn Sie das Fahrzeug verlassen.
? Lassen Sie niemals Kinder oder hilfsbedürftige Personen alleine im Fahrzeug zurück ? besonders dann nicht, wenn diese Zugriff zum Fahrzeugschlüssel haben. Unbeaufsichtigtes Benutzen des Fahrzeugschlüssels durch Dritte kann dazu führen, dass der Motor gestartet wird oder elektrische Ausstattungen (z. B. elektrisches Schiebe- und Ausstelldach) betätigt werden ? Unfallgefahr! Die Fahrzeugtüren können mit dem Funkschlüssel verriegelt werden, so dass in einer Notsituation die Hilfe erschwert wird.

Vorsicht!
Plötzlich einsetzender Niederschlag bei geöffnetem Schiebe- und Ausstelldach kann die Innenausstattung des Fahrzeugs durchnässen und zu Fahrzeugbeschädigungen führen.

Hinweis
? Das Schiebe- und Ausstelldach kann bei einem Defekt manuell geschlossen werden ?Rat und Tat?, Kapitel ?Notschließen oder -öffnen?.
? Das Schiebe- und Ausstelldach funktioniert solange, bis die Zündung ausgeschaltet und eine der vorderen Türen geöffnet wird.

Gilt für Fahrzeuge: mit elektrischem Schiebe- und Ausstelldach, mit Komfortschließen

    Siehe auch:

    Achsgelenke und spurstangenköpfe prüfen/ersetzen
    Erforderliches spezialwerkzeug: Werkstattwagenheber. Lampe. Achsgelenke: Staubkappen prüfen Sicherheitshinweis Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb vorher das k ...

    Aschenbecher, Zigarettenanzünder und Steckdosen
    Gilt für Fahrzeuge: mit Aschenbecher vorne ...

    Motorölstand prüfen
    Der Motorölstand kann am Ölmessstab abgelesen werden. Abb. 9 Prinzipdarstellung: Ölmessstab mit Motorölstandsmarkierungen. Wenn Sie den Ölstand bei warmem Motor prüfe ...