Lenkung

Gilt für Fahrzeuge: mit elektromechanischer Lenkung

Elektromechanische Lenkung

Die elektromechanische Lenkung funktioniert nur bei laufendem Motor.

Bei der elektromechanischen Lenkung erfolgt die Lenkunterstützung nicht hydraulisch, sondern mechanisch durch einen Elektromotor. Die Vorteile dieser Lenkung sind unter anderem, dass keine hydraulischen Bauteile, wie z. B. Schläuche, Ölbehälter, Filter oder Hydraulikflüssigkeit, vorhanden sind. Außerdem wird eine deutliche Energieeinsparung erreicht. Anders als die hydraulische Lenkunterstützung, die einen permanenten Flüssigkeitsstrom erfordert, verbraucht die elektromechanische Lenkung nur dann Energie, wenn auch tatsächlich gelenkt wird. Durch diese bedarfsgerechte Leistungsaufnahme wird der Kraftstoffverbrauch reduziert.

Die Lenkunterstützung bei der elektromechanischen Lenkung wird in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit, vom Lenkmoment und vom Lenkeinschlag der Räder automatisch angepasst.

Kontrollleuchte leuchtet oder Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden leuchtet
Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung für einige Sekunden auf.

Sollte die Kontrollleuchte oder  danach nicht verlöschen oder oder während der Fahrt aufleuchten, liegt danach nicht verlöschen oder während der Fahrt aufleuchten, liegt eine Störung in der elektromechanischen Lenkung vor. Die Lenkunterstützung kann vermindert (Leuchte (Leuchte  und drei Warntöne).) oder ganz ausgefallen sein (Leuchte Die Lenkung sollte umgehend von und drei Warntöne). Die Lenkung sollte umgehend von einem Fachbetrieb überprüft werden. Bleibt die gelbe Warnleuchte nach einem Neustart und kurzer Fahrt erloschen, ist kein Fachbetrieb aufzusuchen.

Bei verminderter oder ausgefallener Lenkunterstützung müssen Sie damit rechnen, dass Sie zum Lenken erheblich mehr Kraft als gewöhnlich aufwenden müssen .

Bei nicht laufendem Motor (z. B. beim Abschleppen) ist keine Lenkunterstützung vorhanden.

ACHTUNG!
? Wenn Sie aufleuchtende Warn- oder Kontrollleuchten und die entsprechenden Beschreibungen und Warnhinweise nicht beachten, kann das zu schwerwiegenden Körperverletzungen oder Fahrzeugbeschädigungen führen.
? Ziehen Sie niemals den Schlüssel aus dem Zündschloss, solange das Fahrzeug in Bewegung ist.

Die Lenksäulenverriegelung könnte sonst plötzlich einrasten und Sie wären nicht mehr in der Lage, das Fahrzeug zu lenken ? Unfallgefahr!
? Wenn die Lenkunterstützung defekt ist oder nicht arbeitet, lässt sich das Lenkrad nur sehr schwer drehen. Das beeinträchtigt erheblich die Fahrsicherheit.
? Lassen Sie niemals das Fahrzeug mit ausgeschaltetem Motor rollen.

Hinweis
Wurde die Fahrzeugbatterie ab- und wieder angeklemmt, leuchtet nach Einschalten der Zündung die Kontrollleuchte muss verlöschen, wenn mit 15 ? 20 km/h eine kurze Wegstrecke gefahren auf. Sie muss verlöschen, wenn mit 15 ? 20 km/h eine kurze Wegstrecke gefahren wurde.

    Siehe auch:

    Jetta-Zubehör-App von Volkswagen Zubehör
    Volkswagen Zubehör bietet jetzt eine neue iPad-App zum Jetta-Zubehör an, die das Zeug dazu haben soll, Zubehör-Erlebniswelten zu schaffen. Aufbau und Gestaltung der App sind so konzipie ...

    Sicherheitshinweise zum Umgang mit der Zusatzheizung (Standheizung)
    Wenn die Zusatzheizung über einen längeren Zeitraum mehrmals läuft, entlädt sich die Fahrzeugbatterie. Das können Sie vermeiden und die Fahrzeugbatterie wieder aufladen, ...

    Kraftstoffpumpe/tankgeber aus- und einbauen
    Die kraftstoffpumpe befindet sich zusammen mit dem tankgeber im kraftstofftank. Der tankgeber besteht aus einem schwimmer und einem potentiometer. Mit sinkendem kraftstoffspiegel sinkt auch der ...