Motorraum reinigen

Eine Motorraumreinigung sollte nicht selbst durchgeführt werden. Durch eine unsachgemäße Reinigung können unter anderem der Korrosionsschutz entfernt und elektrische Bauteile beschädigt werden. Außerdem kann Wasser über den Wasserkasten direkt in den Fahrzeuginnenraum gelangen .

Bei hoher Verschmutzung des Motorraums sollte ein Fachbetrieb aufgesucht werden, um dort eine fachmännische Motorraumreinigung durchführen zu lassen. Wir empfehlen Ihnen hierfür den Volkswagen Partner.

Wasserkasten
Der Wasserkasten befindet sich im Motorraum zwischen Frontscheibe und Motor und ist mit einer gelochten Abdeckung versehen. Aus dem Wasserkasten wird Außenluft über die Heizungs- und Klimaanlage in den Innenraum angesaugt.

Laub und andere lose Gegenstände sind regelmäßig von der Abdeckung des Wasserkastens mit einen Sauger oder von Hand zu entfernen.

ACHTUNG!
Bei allen Arbeiten am Motor oder im Motorraum können Verletzungen, Verbrühungen, Unfallund Brandgefahren entstehen! ? Vor allen Arbeiten im Motorraum lesen und beachten Sie die Warnhinweise Kapitel ?Sicherheitshinweise zu Arbeiten im Motorraum?.

Vorsicht!
Manuell (z. B. mit einem Hochdruckreiniger) in den Wasserkasten eingebrachtes Wasser kann erhebliche Fahrzeugbeschädigungen verursachen.

Umwelthinweis
Da bei einer Motorwäsche Kraftstoff-, Fett- und Ölreste abgeschwemmt werden können, muss das verschmutzte Wasser durch einen Ölabscheider gereinigt werden. Deshalb darf die Motorwäsche nur in einem Fachbetrieb oder einer geeigneten Tankstelle durchgeführt werden.

    Siehe auch:

    Weitere Ablagen
    Abb. 90 Im Gepäckraum: Seitliches Ablagefach Ablagefach im Gepäckraum Die Seitenwand des rechten Ablagefachs im Gepäckraum können Sie in Pfeilrichtung Abb. 90 nach oben heraus ...

    Q3, X1, Tiguan Co.: Neun kompakte SUV im Test
    Nach Revolutionären sucht man im Boom-Segment der kompakten SUV vergeblich, Charaktertypen gibt es jedoch. Etwa den Audi Q3 Einfache Anmutung? Lieber würden sich die Audi-Leute in die Donau ...

    Starthilfekabel
    Das Starthilfekabel muss einen ausreichenden Leitungsquerschnitt haben. Springt der Motor nicht an, weil die Fahrzeugbatterie entladen ist, können Sie die Fahrzeugbatterie eines anderen Fahr ...