Benzin- oder Dieselkraftstoff tanken

Die Tankklappe befindet sich hinten rechts am Fahrzeug.

Abb. 3 Prinzipdarstellung: Geöffnete Tankklappe mit eingehängtem

Abb. 3 Prinzipdarstellung: Geöffnete Tankklappe mit eingehängtem Tankverschluss.

Schalten Sie vor dem Tanken den Motor, das Mobiltelefon und die Zusatzheizung aus .

Tankverschluss öffnen
? Drücken Sie links auf die Tankklappe. Die Tankklappe springt etwas hervor.
? Klappen Sie die Tankklappe auf und drehen Sie den Tankverschluss linksherum heraus.
? Hängen Sie den Verschluss oben an der Tankklappe ein Abb. 3.

Tankverschluss schließen
? Schrauben Sie den Tankverschluss rechtsherum auf den Einfüllstutzen, bis er hörbar einrastet.
? Schließen Sie die Tankklappe, bis sie hörbar einrastet.

Die Tankklappe befindet sich hinten rechts am Fahrzeug.

Die Kontrollleuchte 􀀓 im Kombi-Instrument leuchtet bei Erreichen der Reservemenge im Kraftstoffbehälter auf. Zusätzlich kann eine Meldung14 im Display des Kombi-Instruments angezeigt werden, die Sie informiert oder zu notwendigen Handlungen auffordert. Dies sollten Sie zum Anlass nehmen, bei nächster Gelegenheit zu tanken. Der Kraftstoffvorrat beträgt nur noch etwa 7 Liter (bei Fahrzeugen mit Allradantrieb etwa 8 Liter).

Bei Aufleuchten der Kontrollleuchte schalten sich automatisch die eingeschaltete Zusatzheizung14 und schalten sich automatisch die eingeschaltete Zusatzheizung14 und der Zuheizer15 aus.

Der Kraftstoffbehälter fasst etwa 55 Liter (bei Fahrzeugen mit Allradantrieb etwa 60 Liter).

Sobald die vorschriftsmäßig bediente automatische Zapfpistole erstmalig abschaltet, ist der Kraftstoffbehälter ?voll?. Dann sollten Sie nicht weiter tanken, weil sonst der Ausdehnungsraum im Tank gefüllt wird ? der Kraftstoff könnte bei Erwärmung überlaufen.

Die richtige Kraftstoffsorte für Ihr Fahrzeug finden Sie auf einem Aufkleber auf der Innenseite der Tankklappe.

Weitere Hinweise zum Kraftstoff ?Technische Daten?.

Eine Notentriegelung der Tankklappe kann von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

ACHTUNG!
Unsachgemäßes Tanken oder unsachgemäßer Umgang mit Kraftstoff kann zu einem Brand, einer Explosion und Verletzungen führen.

? Kraftstoff ist hochexplosiv und leicht entzündbar. Er kann schwere Verbrennungen und andere Verletzungen verursachen.
? Vor dem Tanken müssen die Zusatzheizung und der Motor ausgeschaltet sein.
? Schalten Sie vor dem Tanken immer das Mobiltelefon14 und das Funkgerät14 vollständig aus.

Durch elektromagnetische Strahlen können Funken entstehen und dadurch einen Brand auslösen.
? Wenn Sie die Zapfpistole nicht richtig in den Tankeinfüllstutzen einführen, kann Kraftstoff überlaufen oder verschüttet werden. Überlaufender oder verschütteter Kraftstoff ist gefährlich und kann zu einem Brand und zu Verletzungen führen.
? Beim Tanken nicht ins Fahrzeug steigen. Wenn Sie in Ausnahmefällen ins Fahrzeug steigen müssen, schließen Sie die Tür und berühren Sie eine metallische Oberfläche, bevor Sie wieder die Zapfpistole anfassen. Dadurch vermeiden Sie elektrostatische Entladungen, die einen Funkenflug zur Folge haben können. Das kann einen Brand während des Tankvorgangs auslösen.
? Rauchen Sie nicht und halten Sie offene Flammen fern, wenn Sie Ihr Fahrzeug oder einen Reservekanister mit Kraftstoff befüllen ? Explosionsgefahr!
? Wir empfehlen Ihnen, keinen Reservekanister mitzunehmen. Bei einem Unfall könnte der Kanister beschädigt werden und Kraftstoff auslaufen.

ACHTUNG!
Wenn Sie in Ausnahmefällen Kraftstoff im Reservekanister transportieren müssen, lesen und beachten Sie Folgendes: ? Füllen Sie niemals den Reservekanister mit Kraftstoff, wenn er sich im oder auf dem Fahrzeug befindet. Es entstehen bei der Befüllung elektrostatische Aufladungen, die die Kraftstoffdämpfe entzünden können ? Explosionsgefahr!
? Stellen Sie den Reservekanister immer auf den Boden, während er befüllt wird.
? Die Zapfpistole muss so weit wie möglich in die Einfüllöffnung des Reservekanisters gesteckt werden.
? Bei Reservekanistern aus Metall muss die Zapfpistole Kontakt mit dem Kanister haben, während Kraftstoff eingefüllt wird. Dadurch wird eine statische Aufladung vermieden.
? Beachten Sie die gesetzlichen Bestimmungen beim Benutzen, Verstauen und Mitführen eines Reservekanisters.
? Verschütten Sie niemals Kraftstoff im Fahrzeug oder im Gepäckraum. Verdampfender Kraftstoff ist explosiv ? Lebensgefahr!

Vorsicht!
? Übergelaufenen Kraftstoff sollten Sie unverzüglich vom Fahrzeuglack entfernen.
? Fahren Sie niemals den Kraftstoffbehälter ganz leer. Durch die unregelmäßige Kraftstoffversorgung kann es zu Fehlzündungen kommen. Dadurch gelangt unverbrannter Kraftstoff in die Abgasanlage ? Gefahr einer Katalysatorbeschädigung!

Umwelthinweis
Überfüllen Sie den Kraftstoffbehälter nicht ? bei Erwärmung kann sonst Kraftstoff austreten.

Gilt für Fahrzeuge: mit Autogasanlage (BiFuel)

    Siehe auch:

    Sicherheitsmaßnahmen bei arbeiten am benzin-einspritzsystem
    Benzin-einspritz- und zündanlage Das elektronische motor-management regelt die kraftstoffzuteilung und das zündsystem. Die vorteile des elektronischen motormanagements: Genau dosierte ...

    Starthilfekabel
    Das Starthilfekabel muss einen ausreichenden Leitungsquerschnitt haben. Springt der Motor nicht an, weil die Fahrzeugbatterie entladen ist, können Sie die Fahrzeugbatterie eines anderen Fahr ...

    VW Jetta im Test: Günstigere Alternative zum Passat?
    Lästern war gestern. Vergessen wir endlich den kreuzbraven VW Jetta I von 1979, löschen die wenig schmeichelhaften Kommentare wie "vorne Kleinwagen, hinten Container" von unserer m ...