Kühlmittelstand prüfen und Kühlmittel nachfüllen

Der richtige Kühlmittelstand ist wichtig für die einwandfreie Funktion des Motorkühlsystems.

Abb. 11 Im Motorraum: Markierung an dem Kühlmittelausgleichsbehälter.

Abb. 11 Im Motorraum: Markierung an dem Kühlmittelausgleichsbehälter.

Abb. 12 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels des

Abb. 12 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels des Kühlmittelausgleichsbehälters.

Parken Sie das Fahrzeug auf einer waagerechten Fläche, bevor Sie die Motorraumklappe öffnen. Lesen und beachten Sie die Warnhinweise in ?Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden.? auf Seite Fehler! Textmarke nicht definiert..

Kühlmittelstand prüfen
? Lesen Sie den Kühlmittelstand bei kaltem Motor an der seitlichen Markierung des Kühlmittelausgleichsbehälters ab Abb. 11.
? Ist der Flüssigkeitsstand im Behälter unterhalb der ?min?-Markierung, füllen Sie Kühlmittel nach.

Kühlmittelausgleichsbehälter öffnen
? Schalten Sie den Motor aus und lassen Sie ihn abkühlen.
? Legen Sie als Verbrühungsschutz einen großen, dicken Lappen auf den Deckel des Kühlmittelausgleichsbehälters Abb. 12 und schrauben Sie den Deckel vorsichtig ab .

Kühlmittel nachfüllen
? Füllen Sie nur neues Kühlmittel nach.
? Achten Sie darauf, dass sich der Kühlmittelstand innerhalb der Markierung befindet Abb. 11, mindestens jedoch oberhalb der ?min?-Markierung. Nicht über die Oberkante des markierten Bereichs auffüllen.

Kühlmittelausgleichsbehälter schließen
? Schrauben Sie den Deckel fest zu.

Die Lage des Kühlmittelausgleichsbehälters können Sie aus der entsprechenden Motorraumabbildung in ?Technische Daten? entnehmen.

Bei warmem Motor kann der Kühlmittelstand auch etwas über der Oberkante des markierten Bereichs Abb. 11 stehen.

Füllen Sie das Kühlmittel nur bei kaltem Motor und nur bis zur Oberkante des markierten Bereichs Abb. 11 auf. Überschüssiges Kühlmittel wird sonst bei Erwärmung aus dem Kühlsystem gedrückt.

Verwenden Sie zum Nachfüllen nur neues Kühlmittel. Das Kühlmittel, das Sie nachfüllen, muss bestimmten Spezifikationen entsprechen. Falls Ihnen in einem Notfall der Kühlmittelzusatz G 12 plus-plus nicht zur Verfügung steht, sollten Sie keinen anderen Zusatz einfüllen. Verwenden Sie in diesem Fall zunächst nur Wasser und lassen Sie das richtige Mischungsverhältnis mit dem vorgeschriebenen Kühlmittelzusatz so bald wie möglich wieder herstellen.

ACHTUNG!
Bei allen Arbeiten am Motor oder im Motorraum ist besondere Vorsicht geboten! ? Vor allen Arbeiten im Motorraum lesen und beachten Sie die Warnhinweise, ?Sicherheitshinweise zu Arbeiten im Motorraum?.
? Bei warmem oder heißem Motor steht das Kühlsystem unter Druck! Öffnen Sie niemals den Deckel des Kühlmittelausgleichsbehälters bei warmem oder heißem Motor ? Verbrühungsgefahr!

Vorsicht!
Bei größerem Kühlmittelverlust sollten Sie das Kühlmittel nur bei abgekühltem Motor einfüllen. So vermeiden Sie Motorschäden. Ein größerer Kühlmittelverlust lässt auf Undichtigkeiten im Kühlsystem schließen. Lassen Sie das Kühlsystem unverzüglich von einem Fachbetrieb überprüfen ? Gefahr eines Motorschadens!

    Siehe auch:

    Kühlmittelregler/kühlmittelrohr
    1,4-L-benzinmotor bca Anschlussstutzen Schneidschraube, 7 nm O-ring immer ersetzen. Kühlmittelregler (thermostat) Zum wärmetauscher Kühlmittelreglergehäuse Vo ...

    Allradantrieb: öl für haldex-kupplung wechseln
    Erforderliche betriebsmittel/verschleißteile: 0,65 I hochleistungsöl für haldex-kupplung (wechselmenge). Hinweis: die gesamtfüllmenge beträgt 0,85 i. Dichtringe f&u ...

    Nabenschraube aus - und einbauen
    Ausbau Schaltgetriebe in leerlaufstellung bringen; automatikgetriebe auf stellung "n". Handbremse anziehen Radkappe vom reifen abziehen, siehe seite 154. Achtung: hohes löse- und anzug ...