Schalter im fahrzeuginnenraum aus - und einbauen (touran)

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Mit einem kunststoffkeil griffschale nach oben aus der türverkleidung heraushebeln, siehe kapitel "türverkleidung aus- und einbauen", seite 307.


  • Steckverbindungen an der rückseite der griffschale abziehen.
  • 4 Rastnasen -pfeile a- entriegeln und schalter - 1 - für fensterheber aus der griffschale herausnehmen.
  • 4 Rastnasen -pfeile b- entriegeln und schalter - 2 - für spiegelverstellung aus der griffschale herausnehmen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Taster für zentralverriegelung, fahrertür

Ausbau

  • zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Türverkleidung fahrertür ausbauen, siehe seite 307.


  • Stecker - 1 - an der rückseite der türverkleidung vom taster abziehen.
  • 2 Schrauben - 2 - herausdrehen und inneren türöffner zusammen mit dem taster aus der türverkleidung herausziehen.
  • 4 Rastnasen entriegeln und taster von der türöffnerblende abnehmen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Taster für tankdeckelentriegelung, fahrertür

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Türverkleidung fahrertür ausbauen, siehe seite 307.


  • Stecker - 1 - an der rückseite der türverkleidung abziehen.
  • 2 Rastnasen -pfeile- entriegeln und schalter aus der türverkleidung herausziehen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter für fensterheber in der beifahrertür und der hintertür

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Mit einem kunststoffkeil blende vom türgriff abhebein, siehe kapitel "türverkleidung aus- und einbauen", seite 307.
  • Stecker vom schalter in der türverkleidung abziehen.
  • 2 Rastnasen entriegeln und schalter aus der türverkleidung herausziehen. Hinweis: der ausbau erfolgt wie beim taster für tankdeckelentriegelung, siehe abbildung v-5815.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Taster in der b-säulenverkleidung, links

Ausbau

  • Tür mit der funkfernbedienung am zündschlüssel öffnen; damit ist die diebstahlwarnanlage deaktiviert.
  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Taster für innenraumüberwachung und abschleppschutz mit einem schraubendreher aus der linken b-säulenverkleidung unten heraushebeln.
  • Stecker entriegeln und vom taster abziehen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter im lenkrad

Ausbau

  • Batterie abklemmen. Achtung: hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" beachten.

Sicherheitshinweis

Unbedingt airbag-sicherheitshinweise befolgen, siehe seite 148.

  • Airbageinheit am lenkrad ausbauen, siehe seite 149.


  • Stecker - 1 - am steuergerät abziehen.
  • Schraube -pfeil- herausdrehen und tastenblock am lenkrad herausziehen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter im fahrzeuginnenraum aus- und einbauen

Touran

Hinweis: der schalter für handschuhfachleuchte, der schlüsselschalter für airbagabschaltung sowie der taster in der linken b-säulenverkleidung werden in gleicher weise ausgebaut wie beim golf, siehe entsprechende abschnitte.

Schalter für warnblinkleuchte

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Blende der radio-/heizungskonsole ausbauen, siehe seite 250.
  • Mittlere luftaustrittsdüse ausbauen, siehe seite 125.
  • Stecker von der airbag-kontrolllampe abziehen
  • Stecker vom schalter der warnblinkleuchte abziehen.
  • 2 Rastnasen an der rückseite der düsenblende zusammendrücken und schalter für warnblinkleuchte herausnehmen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter in der mittelkonsole

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Vorderes ablagefach aus der mittelkonsole ausbauen, siehe kapitel "mittelkonsole aus- und einbauen", seite 247.


  • Stecker -pfeil- an der rückseite des ablagefachs von den schaltern abziehen.
  • Rastnasen entriegeln und schalter herausziehen.

Einbau

T der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter für spiegelverstellung und taster für zentralverriegelung in der fahrertür

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Türverkleidung fahrertür ausbauen, siehe seite 308.


  • Steckverbindungen - 1 - an der rückseite des inneren türöffners abziehen.
  • 5 Schrauben -pfeile- herausdrehen, abdeckung abnehmen und blende des inneren türöffners zusammen mit den schaltern aus der türverkleidung herausziehen.
  • Schalterblende aus der türöffnerblende herausclipsen.
  • Rastnasen entriegeln und schalter beziehungsweise taster von der schalterblende abnehmen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter für fensterheber in der fahrertür ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Mit einem kunststoffkeil griffschale nach oben aus der türverkleidung heraushebeln, siehe kapitel "türverkleidung aus- und einbauen", seite 308.
  • Steckverbindung an der rückseite der griffschale abziehen.
  • 4 Rastnasen entriegeln und schalter für fensterheber aus der griffschale herausnehmen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.

Schalter für fensterheber in der beifahrertür und der hintertür

Ausbau

  • Zündung ausschalten und zündschlüssel abziehen.
  • Türverkleidung ausbauen, siehe seite 308.


  • Haltefeder drücken -pfeil- und schalter - 1 - aus der türverkleidung herausziehen.
  • Stecker vom schalter abziehen.

Einbau

  • Der einbau erfolgt in umgekehrter ausbaureihenfolge.
    Siehe auch:

    Fahrzeug - und motoridentifizierung
    Fahrzeugidentifizierung Die fahrzeug-identifizierungsnummer (fahrgestellnummer) lässt sich von außen durch ein sichtfenster in der frontscheibe ablesen. Das sichtfenster befindet si ...

    Aufkleber und Schilder
    Werkseitig befinden sich auf einigen Fahrzeugteilen (wie z. B. Tankklappe, Schlossträger im Motorraum, Beifahrersonnenblende, Fahrertürsäule) Aufkleber und Schilder mit wichtigen In ...

    Stahlräder reinigen
    ? Reinigen Sie die Stahlräder regelmäßig mit einem separaten Schwamm. Anhaftender Bremsabrieb kann mit einem Industriereiniger beseitigt werden. Lackschäden an Stahlräde ...