Störungsdiagnose motor-kühlung

Störung: die kühlmitteltemperatur ist zu hoch, die warnleuchte im kombiinstrument leuchtet während der fahrt.

Ursache Abhilfe
Zu wenig kühlflüssigkeit im kreislauf. Der kühlmittelstand soll bei kaltem motor (kühlmitteltemperatur ca. +20 C) zwischen der max- und der min-markierung, also im gerasterten bereich der anzeige am ausgleichbehälter liegen. Bei warmem motor darf der kühlmittelstand etwas über der max-markierung stehen.

Gegebenenfalls kühlmittel nachfüllen. Kühlsystem auf dichtheit prüfen.

Kühlmittelregler (thermostat) öffnet nicht, kühlflüssigkeit zirkuliert nur im kleinen kreislauf. Prüfen, ob der obere kühlmittelschlauch warm wird. Wenn nicht, kühlmittelregler (thermostat) ausbauen und prüfen, gegebenenfalls ersetzen. Unterwegs (nicht beim fsi-motor): thermostat ausbauen. Ohne thermostat erreicht der motor seine normale betriebstemperatur später oder gar nicht, deshalb defekten thermostat alsbald ersetzen.
Kühlerlamellen verschmutzt. Kühler von der motorseite her mit pressluft durchblasen.
Kühler innen durch kalkablagerungen zugesetzt, unterer kühlerschlauch wird nicht warm. Kühler erneuern.
Elektrolüfter läuft nicht.
  • Stecker am lüftermotor auf festen sitz und guten kontakt prü-
  • Sicherung für kühlerlüfter prüfen.
Ausgleichbehälter-verschlussdeckel defekt. Druckprüfung durchführen, ggf. Verschlussdeckel ersetzen.
Kühlmitteltemperaturanzeige defekt. Anzeigegerät/geber überprüfen lassen.
    Siehe auch:

    Nabenschraube aus - und einbauen
    Ausbau Schaltgetriebe in leerlaufstellung bringen; automatikgetriebe auf stellung "n". Handbremse anziehen Radkappe vom reifen abziehen, siehe seite 154. Achtung: hohes löse- und anzug ...

    Tür aus- und einbauen (golf)
    Tür vorn/golf Tür vorn Ausbau Tür öffnen. Auf den rasthaken drücken -pfeil a- und faltenbalg - 6 - von der a-säule ziehen. Verriegelungshebel - 7 - ...

    Kunstlederbezüge reinigen
    Verwenden Sie zur Reinigung der Kunstlederbezüge ausschließlich Wasser und neutrale Reinigungsmittel. Vorsicht! ? Das Kunstleder darf keinesfalls mit Lösungsmitteln (wie z. B. Benzi ...