Störungsdiagnose diesel-einspritzanlage

Bevor anhand der störungsdiagnose der fehler aufgespürt wird, müssen folgende prüfvoraussetzungen erfüllt sein: bedienungsfehler beim starten ausgeschlossen. Kraftstoff im tank, motor mechanisch in ordnung, batterie geladen, anlasser dreht mit ausreichender drehzahl, elektrische masseverbindung (motor-getriebe-aufbau) vorhanden. Fehlerspeicher abfragen (werkstattarbeit).

Achtung: wenn kraftstoffleitungen gelöst werden, müssen diese vorher mit kaltreiniger gesäubert werden.

Störung Ursache Abhilfe
  1. Motor springt nicht Oder schlecht an.
  1. Vorglühanlage arbeitet nicht richtig.
  2. Kraftstoffversorgung defekt.
  1. Kraftstoffleitungen geknickt, verstopft,Undicht, porös.
  2. Kraftstofffilter verstopft.
  3. Im winter, bei extrem niedrigen Temperaturen bzw. Wenn noch sommerdiesel im tank ist: eis oder wachs in filter und leitungen.
  4. Tankbelüftung verschlossen. KraftStoffsieb im tank verschmutzt.
  • Vorglühanlage prüfen.
  • Prüfen, ob kraftstoff gefördert wird.
  • Kraftstoffleitungen reinigen.
  • Kraftstofffilter ersetzen.
  • Fahrzeug in beheizte garage schieben.
  • Verschmutzte/verstopfte teile reinigen.
  1. Motor ruckelt im leerlauf, beim anfahren.
  1. Kraftstoffschläuche am Kraftstofffilter lose.
  2. Wie unter 1.2.
  • Kraftstoffschläuche ersetzen, mit federbandSchellen befestigen.
  • Wie unter 1.3.
  1. Kraftstoffverbrauch zu Hoch.
  1. Luftfilter verschmutzt.
  2. Kraftstoffanlage undicht.
  • Filtereinsatz ersetzen.
  • Sichtprüfung an allen kraftstoffleitungen und am kraftstofffilter durchführen, kraftstoffanlage auf dichtheit sichtprüfen.
    Siehe auch:

    Frostschutz prüfen/korrigieren
    Regelmäßig vor winterbeginn sollte sicherheitshalber die konzentration des frostschutzmittels geprüft werden, insbesondere wenn zwischendurch reines wasser nachgefüllt wurde. ...

    Dieselmotoren mit 81 kW, 100 kW, 103 kW
    Abb. 8 Prinzipdarstellung: Motorraumübersicht. (1) Scheibenwaschwasserbehälter (2) Kühlmittelausgleichsbehälter> (3) Motorölmessstab> (4) Motoröleinfüll& ...

    Motorölstand prüfen/motoröl auffüllen
    Der motor soll auf einer fahrstrecke von ca. 1.000 Km nicht mehr als 1,0 liter öl verbrauchen. Mehrverbrauch ist ein anzeichen für verschlissene ventilschaftabdichtungen und/oder kolbenri ...