VW Touareg V6 TDI BMT im Test: Neuer Einstiegsdiesel

VW Touareg-Interessenten, die gerne 2.750 Euro und einen knappen halben Liter Diesel pro 100 km sparen möchten, können jetzt zum neuen Einstiegs-V6-TDI mit 204 PS greifen. Der unterbietet als einziger seiner Sippe die 50.000-Euro-Grenze und wuchtet aus seinem Dreiliter-Aggregat 41 PS und 100 Nm weniger als sein hubraumgleicher großer Bruder.


VW Touareg V6 TDI BMT als guter Reise- und Winterwagen
 Wobei 450 Nm durchaus reichen, um selbst vollbeladen zügig unterwegs zu sein. Der 2,2-Tonner beschleunigt mit seiner sanften wie schnellen Achtgang-Automatik in 8,8 Sekunden voll null auf 100 km/h und erweist sich vor allem mit aufpreispflichtiger Luftfederung als sehr komfortabler Reise- und exzellenter Winterwagen. Wer jedoch große, schwere Hänger zu ziehen hat, sollte kräftemäßig eher höher stapeln. Sonst geht dem VW Touareg an steilen Steigungen schon mal die Puste aus.

    Siehe auch:

    Frontalunfälle und die Gesetze der Physik
    Bei einem Frontalunfall müssen große Bewegungsenergien abgebaut werden. Abb. 10 Prinzipdarstellung: Ein Fahrzeug fährt mit nicht angegurteten Insassen auf eine Mauer zu. Abb. ...

    Lichtschalter
    Abb. 40 Ausschnitt von der Instrumententafel: Schalter für Licht, automatische Fahrlichtsteuerung, Nebelscheinwerfer und Nebelschlussleuchte. Beachten Sie bei der Benutzung der beschriebe ...

    Kühlmittelstand prüfen und Kühlmittel nachfüllen
    Der richtige Kühlmittelstand ist wichtig für die einwandfreie Funktion des Motorkühlsystems. Abb. 11 Im Motorraum: Markierung an dem Kühlmittelausgleichsbehälter. Abb. ...