VW Jetta Rekordfahrt - Hybrider Raser

Mit fast 300 Kilometer pro Stunde ist in der amerikanischen Salzebene von Bonneville ein neuer Weltrekord für Hybridfahrzeuge aufgestellt worden. Rekordhalter ist nun ein VW Jetta.

Genau 298,363 Kilometer pro Stunde leuchten nach der Rekordfahrt auf den in der Salzebene von Bonneville aufgestellten Anzeigen auf - Rekord. Das schnellste Hybridfahrzeug der Welt ist ab sofort ein VW Jetta. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Speed Week im amerikanischen Bundesstaat Nevada fuhr der Amerikaner Carlos Lago mit dem für die Veranstaltung modifizierten Wolfsburger so schnell wie nie ein Hybridfahrzeug zuvor.

Damit entthronte er gleichzeitig den bisherigen Rekordhalter, den Konzernbruder Porsche Cayenne Hybrid, welcher es nur auf 268,76 Kilometer pro Stunde brachte. Für die 8,05 Kilometer lange Rekordfahrt wurde der von außen an ein normales Produktionsfahrzeug erinnernde Jetta völlig entkernt. Lediglich ein Fahrersitz und der dem Regelwerk entsprechende Überrollkäfig wurden ihm wieder implantiert. Hinzu kommen speziell für diese kurze Strecke entwickelte, sehr schmale Reifen mit wenig Profil.

Für den Vortrieb sorgte der normale 1,4 Liter große, turboaufgeladene Vierzylinder-Direkteinspritzer, mit 150 PS in Zusammenarbeit mit dem 27 PS leistenden Elektromotor. Allerdings wurde der Ladedruck so erhöht, dass die daraus resultierende PS-Zahl jenseits der 300er-Marke liegen dürfte.

    Siehe auch:

    VW Touareg V6 TDI: Zweite Auflage des V6 TDI
    Die ganze Gattung, zu der auch der VW Touareg zählt, ist in Verruf geraten. Seit CO2 die Diskussion ums Auto bestimmt, gelten große Geländewagen als Klimasünder. SUV - korrekt Spo ...

    Gebläsemotor/vorwiderstand für heizung aus- und einbauen
    Golf/touran Ausbau Batterie abklemmen. Achtung: hinweise im kapitel "batterie aus- und einbauen" beachten. 2 Kunststoffschrauben -2- herausdrehen und abdeckung - 1 - oben im beifahr ...

    Hyundai i20 1.1 CRDi und VW Polo 1.2 TDI im Fahrbericht: Zwei Kleinwagen auf Sparkurs
    Für 100 Kilometer braucht der VW Polo 1.2 TDI Blue Motion nur 8,3 Sekunden. Also nicht für die Strecke an sich, sondern dafür, 4,8 Liter Diesel an der Zapfsäule zu tanken. Denn zu ...