Vor jeder Fahrt

Der Fahrer trägt immer die Verantwortung für seine Mitfahrer und für die Betriebssicherheit des Fahrzeugs.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit Ihrer Mitfahrer beachten Sie vor jeder Fahrt folgende Punkte:
? Achten Sie darauf, dass die Beleuchtungs- und Blinkanlage am Fahrzeug ordnungsgemäß funktioniert.
? Kontrollieren Sie den Reifenfülldruck und den Kraftstoffvorrat.
? Achten Sie darauf, dass alle Fensterscheiben eine klare und gute Sicht nach außen gewährleisten.
? Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände die Pedale behindern können.
? Stellen Sie die Spiegel, den Vordersitz und die Kopfstütze Ihrer Körpergröße entsprechend ein.
? Weisen Sie Mitfahrer darauf hin, die Kopfstützen ihrer Körpergröße entsprechend einzustellen.
? Schützen Sie Kinder mit geeigneten Kindersitzen beziehungsweise richtig angelegten Sicherheitsgurten.
? Nehmen Sie die richtige Sitzposition ein. Weisen Sie auch Ihre Mitfahrer an, die richtige Sitzposition einzunehmen.
? Legen Sie den Sicherheitsgurt richtig an. Weisen Sie auch Ihre Mitfahrer an, sich richtig anzugurten.
? Befestigen Sie Gegenstände und Gepäckstücke sicher in den Ablagefächern, im Gepäckraum und gegebenenfalls auf dem Dach ?Bedienung?, Kapitel ?Sitzen und Verstauen?.

Die Service-Arbeiten für Ihr Fahrzeug dienen nicht nur der Erhaltung des Fahrzeugs, sondern tragen auch zur Betriebs- und Verkehrssicherheit bei. Aus diesem Grund sollten die Service-Arbeiten regelmäßig nach den Vorgaben des Serviceplans durchgeführt werden ?Serviceplan?.

Bei erschwerten Bedingungen, schwefelhaltigem Kraftstoff, häufigem Kurzstreckenverkehr, längerem Leerlauf des Motors (beispielsweise Taxi), Betrieb in Gebieten mit starkem Staubanfall, bei häufigem Anhängerbetrieb und wenn das Fahrzeug über längere Zeit in Gebieten mit winterlichen Temperaturen benutzt wird, ist es notwendig, einige Arbeiten bereits vor Fälligkeit des nächsten Service bzw. zwischen den angegebenen Service-Intervallen ausführen zu lassen.

    Siehe auch:

    Störungsdiagnose motor-kühlung
    Störung: die kühlmitteltemperatur ist zu hoch, die warnleuchte im kombiinstrument leuchtet während der fahrt. Ursache Abhilfe Zu wenig kühlflüssigkeit im ...

    Kotflügel vorn aus- und einbauen (golf)
    Kotflügel Schrauben, 6 nm Formteil lose zwischen kotflügel und oberem längsträger eingesteckt. Strebe Formteil am kotflügel verklebt. Mutter, 6 nm Au ...

    Automatikgetriebe: atf-stand prüfen
    Der atf-stand im automatikgetriebe (atf = automatic transmission fluid = automatikgetriebeöl) ist von der temperatur des öls abhängig. Die fachwerkstatt verwendet zur messung der atf ...