Regensensor

Der eingeschaltete Regensensor steuert selbstständig die Scheibenwischer- Intervalle.

Abb. 53 Scheibenwischerhebel: Regensensor (A) einstellen.

Abb. 53 Scheibenwischerhebel: Regensensor (A) einstellen.

Abb. 54 Sensitive Fläche des Regensensors.

Abb. 54 Sensitive Fläche des Regensensors.

Regensensor einschalten
? Bewegen Sie den Scheibenwischerhebel in die Position Abb. 53 (1).
? Bewegen Sie den Schalter (A) nach links oder rechts, um die gewünschte Empfindlichkeit des Regensensors festzulegen. Schalter nach rechts ? hohe Empfindlichkeit.

Schalter nach links ? niedrige Empfindlichkeit.

Regensensor ausschalten
? Bewegen Sie den Scheibenwischerhebel aus der Position Intervall-Wischen (1) in die Grundstellung (0), um den Regensensor auszuschalten.

Der Regensensor ist Teil der Intervall-Wisch-Funktion. Nach dem Aus- und wieder Einschalten der Zündung bleibt der Regensensor aktiviert und funktioniert wieder, wenn der Scheibenwischerhebel in der Position (1) steht und schneller als 16 km/h gefahren wird.

Der eingeschaltete Regensensor aktiviert bei einsetzendem Regen oder anderer Nässeeinwirkung auf der Frontscheibe automatisch den Scheibenwischer und passt das Wischintervall der Stärke des Niederschlags an. Die manuelle Anpassung der Empfindlichkeit des Regensensors kann mit einer Verstellung am Schalter (A) im Scheibenwischerhebel vorgenommen werden.

Leuchtdioden im Inneren des Regensensors geben ein nicht sichtbares Infrarotlicht ab, das durch die äußere Oberfläche der Windschutzscheibe reflektiert und durch Fotodioden Abb. 54 (Pfeil) gemessen wird. Gelangt das Licht verlustfrei zurück zur Fotodiode, ist die Windschutzscheibe trocken. Ein Wasserfilm oder Tropfen auf der Scheibe bricht das ausgesandte Licht, die Fotodiode misst einen Lichtverlust und steuert die Wischerelektronik an. Da die Messungen permanent vorgenommen werden, kann die Elektronik die Wischintervalle optimal steuern.

Mögliche Ursachen für ein verändertes Auslöseverhalten des Regensensors:
? Beschädigte Wischerblätter - Ein Wasserfilm oder Wischstreifen über der sensitiven Fläche Abb. 54 des Regensensors durch beschädigte Wischerblätter können dazu führen, dass sich die Einschaltdauer verlängert, die Wischintervalle stark verkürzt werden oder in schnelles Dauerwischen übergehen.
? Insekten ? Auftreffen von Insekten auf die sensitive Fläche Abb. 54 des Regensensors führt zur Wischauslösung.
? Salzschlieren ? Im Winterbetrieb kann es durch Salzschlieren auf der Scheibe zu außergewöhnlich langem Nachwischen auf nahezu trockener Scheibe kommen.
? Schmutz ? Trockener Staub, Wachs, Scheibenbeschichtungen (Lotuseffekt), Waschmittelrückstände (Waschstraße) auf der sensitiven Fläche Abb. 54 können dazu führen, dass der Regensensor tendenziell unempfindlicher wird oder zu spät bzw. zu langsam reagiert.
? Riss in der Scheibe ? Ein Steinschlag auf die sensitive Fläche Abb. 54 löst bei eingeschaltetem Regensensor einen Wischzyklus aus. Danach erkennt der Regensensor die Verringerung der sensitiven Fläche und stellt sich darauf ein. Je nach Größe des Steinschlags kann sich das Auslöseverhalten des Sensors ändern.

ACHTUNG!
Der Regensensor hat lediglich eine Assistenzfunktion. Er entbindet den Fahrer nicht von seiner Pflicht, die Scheibenwischer den Sichtbedingungen entsprechend manuell einzuschalten.

Hinweis
Reinigen Sie die sensitive Fläche des Regensensors regelmäßig und prüfen Sie die Wischerblätter auf Beschädigungen, um eine einwandfreie Funktion des Regensensors sicherzustellen. Für die sichere Entfernung von Wachsen und Glanzbeschichtungen wird die Verwendung eines alkoholhaltigen Scheibenreinigers empfohlen.

Gilt für Fahrzeuge: mit Scheibenwischer für die Heckscheibe

    Siehe auch:

    Kraftstoffbehälter/kraftstoffpumpe/kraftstofffilter
    Hinweis: die abbildung zeigt den kraftstoffBehälter (tank) im golf mit benzinmotor und Frontantrieb. Verschlussdeckel Dichtung bei beschädigung ersetzen. Schraube, 1,5 nm Masse ...

    Parkdistanzkontrolle (ParkPilot)
    Die Parkdistanzkontrolle ist eine Einparkhilfe, die vor Hindernissen im Front- bzw. Heckbereich des Fahrzeugs warnt. Abb. 20 Prinzipdarstellung: Taster zum Ein- oder Ausschalten der Parkdistanzk ...

    Gurtführungsbügel vorn aus- und einbauen (golf, 2-türer)
    Ausbau Einstiegsleiste ausbauen, siehe entsprechendes kapitel. Schrauben - 3 - und - 1 - herausdrehen. Sicherheitsgurt aus dem gurtführungsbügel - 2 - herausziehen und gurtfüh ...