Durchladeeinrichtung

Mit Hilfe der Durchladeeinrichtung lassen sich lange Gegenstände (z. B. Skier) im Innenraum des Fahrzeugs transportieren.

Abb. 78 In der Rücksitzlehne: Durchladeeinrichtung öffnen.

Abb. 78 In der Rücksitzlehne: Durchladeeinrichtung öffnen.

Abb. 79 Im Gepäckraum: Durchladeeinrichtung öffnen.

Abb. 79 Im Gepäckraum: Durchladeeinrichtung öffnen.

Durchladeeinrichtung öffnen
? Klappen Sie die Mittelarmlehne nach vorne.
? Ziehen Sie die Entriegelungstaste Abb. 78 (1) und klappen Sie den Deckel der Durchladeeinrichtung ganz nach vorne.
? Öffnen Sie die Heckklappe.
? Schieben Sie die Gegenstände vom Gepäckraum aus durch die Durchladeeinrichtung.
? Sichern Sie die Gegenstände mit dem Sicherheitsgurt .
? Schließen Sie die Heckklappe.

Durchladeeinrichtung schließen
? Öffnen Sie die Heckklappe.
? Nehmen Sie die Gegenstände aus der Durchladeeinrichtung heraus.
? Klappen Sie den Deckel der Durchladeeinrichtung nach hinten, bis er einrastet.

Die rote Markierung auf der Gepäckraumseite darf nicht sichtbar sein.

? Schließen Sie die Heckklappe.
? Klappen Sie gegebenenfalls die Mittelarmlehne wieder nach hinten.

ACHTUNG!
? Sichern Sie immer die Gegenstände mit dem Sicherheitsgurt, damit sie nicht während eines plötzlichen Bremsmanövers in den Innenraum geschleudert werden können ? Unfallgefahr!
? Wenn die Armlehne nach vorne geklappt ist, darf auf dem mittleren Sitzplatz der Rücksitzbank keine Person oder Kind befördert werden.

Hinweis
? Sie können die Durchladeeinrichtung auch vom Gepäckraum aus öffnen. Drücken Sie die Entriegelungstaste Abb. 79 nach unten und drücken Sie den Deckel nach vorne.
? Damit der Innenraum Ihres Fahrzeugs nicht verschmutzt wird, sollten Sie schmutzige Gegenstände, z. B. mit einer Decke einwickeln, bevor Sie die Gegenstände durch die Durchladeeinrichtung schieben.

Gilt für Fahrzeuge: mit Ski- und Snowboardtasche

    Siehe auch:

    Fahrertür manuell ent- oder verriege
    Die Fahrertür kann bei Ausfall des Funkschlüssels oder der Zentralverriegelung manuell ent- oder verriegelt werden. Abb. 38 Türgriff in der Fahrertür: Verdeckter Schließ ...

    Einbauort und Beschreibung des Knieairbags für den Fahrer
    Das Verletzungsrisiko im Kniebereich kann durch den aufgeblasenen Knieairbag reduziert werden. Abb. 27 Prinzipdarstellung: Einbauort des Knieairbags unten in der Instrumententafel. Abb. 28 Pr ...

    Test: VW Golf GTD der Langstreckenexpress
    GTD – diese drei Buchstaben sagen alles. Sie stehen für „Gran Turismo Diesel“ – den Langstreckenexpress im Golf Programm. Jetzt gibt es einen neuen Golf GTD. Mit 135 kW / ...