Automatikbetrieb

Im Automatikbetrieb werden Lufttemperatur, Luftmenge und Luftverteilung automatisch so geregelt, dass ein vorgegebenes Temperaturniveau schnellstmöglich erreicht und dann konstant gehalten wird

Abb. 115 In der Mittelkonsole: Bedienungselemente der Climatronic.

Abb. 115 In der Mittelkonsole: Bedienungselemente der Climatronic.

Die Temperatur für die linke und rechte Seite des Fahrzeuginnenraums ist getrennt regelbar.

? Drücken Sie die Taste AUTO Abb. 115 (14). Die Funktion AUTO High (hohe Gebläseleistung) ist eingeschaltet. In der Taste leuchtet die rechte Kontrollleuchte.
? Drücken Sie die Taste AUTO (14) noch einmal. Die Funktion AUTO Low (geringe Gebläseleistung) ist eingeschaltet. In der Taste leuchtet die linke Kontrollleuchte.
? Drehen Sie die Temperaturregler (15) und (7), um die gewünschte Temperatur für die linke und die rechte Seite des Innenraums einzustellen. Wir empfehlen Ihnen +22? C (+72? F).

Informationen der Climatronic werden zusätzlich zu den LEDs in den Bedienungselementen der Climatronic auch im Display des Radios77 oder Radio-Navigationssystems77 angezeigt.

Im Automatikbetrieb wird bei einer eingestellten Temperatur von +22? C (+72? F) schnell ein behagliches Klima im Fahrzeug erreicht. Diese Einstellung sollte deshalb nur verändert werden, wenn das persönliche Wohlbefinden oder bestimmte Umstände dies erfordern. Die Innentemperatur kann zwischen +18? C (+64? F) und +26? C (+80? F) eingestellt werden. Die eingestellte Temperatur wird am jeweiligen Regler (15) und (7) angezeigt. Darüber hinaus zeigt das Display des Radios77 oder Radio- Navigationssystems77 Informationen der Climatronic an. Es handelt sich hierbei um annähernde Temperaturwerte, die abhängig von den äußeren Bedingungen etwas höher oder etwas niedriger ausfallen können.

Werden Temperaturen unter +18? C (+64? F) gewählt, erscheint in der Anzeige LO. Die Anlage läuft mit maximaler Kühlleistung, die Temperatur wird nicht geregelt.

Werden Temperaturen über +26? C (+80? F) gewählt, erscheint in der Anzeige HI. Die Anlage läuft mit maximaler Heizleistung, die Temperatur wird nicht geregelt.

Die Climatronic hält ein Temperaturniveau vollautomatisch konstant. Dazu werden die Temperatur der ausströmenden Luft, die Gebläsestufen und die Luftverteilung selbsttätig verändert. Auch starke Sonneneinstrahlung wird durch die Anlage berücksichtigt, so dass ein Nachregeln von Hand überflüssig ist.

Deshalb bietet in fast allen Fällen der Automatikbetrieb die besten Voraussetzungen für das Wohlbefinden der Fahrzeuginsassen über alle Jahreszeiten hinweg.

In Abhängigkeit der Anzahl der Insassen kann der Luftmengenbedarf zwischen AUTO Low und AUTO High umgeschaltet werden. AUTO Low bedeutet eine niedrige Gebläseleistung mit einer akustisch optimierten Klimaregelung. Die Einstellung ist für Fahrten mit ein bis zwei Fahrzeuginsassen gedacht.

Beachten Sie, dass bei AUTO Low die eingestellte Temperatur gegebenenfalls später erreicht wird und die Fensterscheiben eventuell leichter beschlagen können . AUTO High bedeutet eine hohe Gebläseleistung.

Die Einstellung ist für Fahrten mit einem voll besetztem Fahrzeug gedacht. Bei AUTO High wird die eingestellte Temperatur schnellstmöglich erreicht und das Beschlagen der Scheiben gering gehalten.

Der Automatikbetrieb wird ausgeschaltet, wenn eine Taste für die Luftverteilung, den Defrost, die Umluft oder den Gebläseregler betätigt wird. Die Temperatur wird weiterhin geregelt.

ACHTUNG!
Schlechte Sichtverhältnisse durch alle Scheiben erhöhen das Risiko von Unfällen und Verletzungen.

? Für die Verkehrssicherheit ist es wichtig, dass alle Fensterscheiben frei von Eis, Schnee und Beschlag sind. Nur dann sind gute Sichtverhältnisse gewährleistet.
? Machen Sie sich vertraut mit der richtigen Bedienung der Heizung und Belüftung sowie dem Entfeuchten und Entfrosten der Scheiben.
? Im Umluftbetrieb gelangt keine Frischluft in das Fahrzeuginnere. Bei ausgeschalteter Kühlanlage können im Umluftbetrieb die Fensterscheiben schnell beschlagen und die Sicht nach außen erheblich einschränken ? Unfallgefahr!
? Schalten Sie den Umluftbetrieb immer dann aus, wenn er nicht mehr benötigt wird.

ACHTUNG!
Verbrauchte oder schlechte Luft im Innenraum kann zu einer schnellen Ermüdung und zur Unkonzentriertheit des Fahrers führen. Dadurch können Unfälle und Verletzungen verursacht werden.

Hinweis
Bei eingeschaltetem Automatikbetrieb ist der Kompressor der Kühlanlage eingeschaltet. So wird ein Beschlagen der Scheiben verhindert. Die Kontrollleuchte in der Taste AC (9) leuchtet.

Gilt für Fahrzeuge: mit Climatronic

    Siehe auch:

    Verkleidung d-säule aus- und einbauen (touran)
    Touran Ausbau Hintere abdeckleiste am dachhimmel nach unten ausclipsen und aus der gummidichtung herausziehen. Verkleidung an den halteclips - 2 - und halteklammern - 1 - von der d- ...

    Motorstörung beim Benzinmotor
    Die Kontrollleuchte (Electronic Power Control) leuchtet beim Einschalten der Zündung zur Funktionskontrolle auf. Sie muss nach dem Anspringen des Motors verlöschen. Tritt während ...

    Zuordnung der stromlaufpläne
    Vw golf ab november 2003. Wegen des großen umfangs können nicht alle stromlaufpläne aus jedem modelljahr berücksichtigt werden. Jedoch kann man sich auch an den vorliegenden ...