Motoröl nachfüllen

Das Motoröl wird in kleinen Portionen nachgefüllt.

Abb. 10 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels der

Abb. 10 Im Motorraum: Prinzipdarstellung des Deckels der Motoröleinfüllöffnung.

Bevor Sie die Motorraumklappe öffnen, lesen und beachten Sie die Warnhinweise in ?Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden.? auf Seite Fehler! Textmarke nicht definiert..

? Parken Sie das Fahrzeug auf einer waagerechten Fläche.
? Schrauben Sie den Deckel der Motoröleinfüllöffnung ab Abb. 10.
? Füllen Sie das geeignete21 Motoröl in kleinen Portionen nach.
? Warten Sie zwischendurch und kontrollieren Sie den Ölstand (⇒ Seite 66), damit Sie nicht versehentlich zu viel Motoröl einfüllen .
? Sobald der Ölstand mindestens im Bereich Abb. 9 (B) steht, schrauben Sie den Deckel der Einfüllöffnung sorgfältig wieder zu.

Die Lage der Motoröleinfüllöffnung können Sie aus der entsprechenden Motorraumabbildung in ?Technische Daten? entnehmen.

Die Motorölspezifikation finden Sie ?Technische Daten?.

ACHTUNG!
Vor allen Arbeiten im Motorraum lesen und beachten Sie die Warnhinweise, ?Sicherheitshinweise zu Arbeiten im Motorraum?.

? Motoröl kann leicht brennen! Beim Nachfüllen darf kein Motoröl auf heiße Motorteile oder das Abgassystem gelangen.
? Der Deckel der Motoröleinfüllöffnung muss immer fest verschlossen sein, damit kein Motoröl aus dem laufenden Motor austreten kann ? Brandgefahr!

Vorsicht!
Steht der Ölstand oberhalb des Bereichs Abb. 9 (A), starten Sie nicht den Motor ? Gefahr eines Katalysator- und Motorschadens! Benachrichtigen Sie einen Fachbetrieb.

Umwelthinweis
Der Ölstand darf keinesfalls oberhalb des Bereichs Abb. 9 (A) liegen. Andernfalls kann Öl über die Kurbelgehäuseentlüftung angesaugt werden und durch die Abgasanlage in die Atmosphäre gelangen.

    Siehe auch:

    Ladegut befestigen
    Das Ladegut auf dem Dachgepäckträger muss sicher befestigt werden. Durch den Transport von Ladegut verändern sich die Fahreigenschaften. Die zulässige Dachlast für Ihr Fah ...

    Starthilfekabel
    Das Starthilfekabel muss einen ausreichenden Leitungsquerschnitt haben. Springt der Motor nicht an, weil die Fahrzeugbatterie entladen ist, können Sie die Fahrzeugbatterie eines anderen Fahr ...

    Benzin
    Gilt für Fahrzeuge: mit Benzinmotor oder mit Erdgasmotor ...