Wartungsplan

Die wartung ist entsprechend der service-intervall-anzeige in folgenden abständen durchzuführen: bei fahrzeugen mit longlife-service und flexiblen service- lntervallen sind beim "intervall-service" (spätestens nach 2 jahren) die mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Beim "intervall-service inspektion" sind die mit - und - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Der "intervall-service inspektion" erfolgt spätestens alle 60.000 Km oder nach 4 jahren.

Bei festen service-intervallen oder wenn kein longlife-öl eingefüllt ist, sind beim "intervall-service" alle 30.000 Km oder nach 2 jahren die mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Beim "intervall-service inspektion " sind die mit - und - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Der "intervall-service inspektion" erfolgt alle 60.000 Km oder nach 4 jahren

Im rahmen der wartung sind ebenfalls die zusätzlichen, mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten entsprechend den angegebenen intervallen durchzuführen.

Achtung: bei häufigen fahrten in staubiger umgebung wechselintervall für motor-luftfilter und pollenfilter halbieren.

Motor

  • Motor: öl wechseln, ölfilter erneuern.
  • Motor/motorraum: sichtprüfung auf undichtigkeiten.
  • Kühl- und heizsystem: flüssigkeitsstand prüfen, konzentration des frostschutzmittels prüfen. Sichtprüfung auf undichtigkeiten und äußere verschmutzung des kühlers.
  • Abgasanlage: auf beschädigungen, undichtigkeiten und lockere befestigung sichtprüfen.
  • Keilrippenriemen: zustand prüfen, bei verschleißspuren wechseln. Hinweis: bei fahrzeugen ohne automatische spannrolle riemenspannung prüfen.

getriebe/achsantrieb

  • Getriebe/achsantrieb: auf undichtigkeiten und beschädigungen sichtprüfen.
  • Automatikgetriebe: atf-stand prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

Vorderachse/lenkung

  • Spurstangenköpfe: spiel und befestigung prüfen, staubkappen prüfen.
  • Achsgelenke: staubkappen prüfen.
  • Manschetten der antriebswellen: auf undichtigkeiten und beschädigungen sichtprüfen.

Bremsen/reifen/räder

  • Bremsen: belagstärke der vorderen und hinteren bremsbeläge prüfen.
  • Bereifung: profiltiefe und reifenfülldruck prüfen; reifen auf verschleiß und beschädigungen (einschließlich reserverad) prüfen.
  • Reifen-kontroll-anzeige, falls vorhanden: grundeinstellung durchführen.
  • Bremsanlage: leitungen, schläuche, bremszylinder und anschlüsse auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen.
  • Bremsflüssigkeitsstand: prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

Karosserie/innenausstattung

  • Verbandkasten: haltbarkeitsdatum überprüfen, gegebenenfalls verbandkasten ersetzen.
  • Türfeststeller: befestigungsbolzen schmieren.
  • Schiebedach: führungsschienen reinigen und fetten.
  • Unterbodenschutz: auf beschädigungen sichtprüfen.

Elektrische anlage

  • Batterie: prüfen.
  • Eigendiagnose: fehlerspeicher auslesen (werkstattarbeit).
  • Service-intervallanzeige: zurücksetzen (werkstattarbeit).
  • Front- und heckbeleuchtung, blinkanlage, warnblinkanlage: funktion prüfen.
  • Sämtliche stromverbraucher/bedienelemente/anzeigen/ innenbeleuchtung/hupe: funktion prüfen.
  • Scheibenwischerblätter: wischergummis auf verschleiß prüfen. Ruhestellung prüfen.
  • Scheibenwaschanlage: funktion prüfen, düsenstellung kontrollieren, flüssigkeit nachfüllen, scheinwerfer- waschanlage prüfen.

Scheinwerfer: einstellung prüfen (werkstattarbeit).

Folgende arbeiten zusätzlich durchführen:

Alle 2 jahre

  • Bremsflüssigkeit: erneuern.
  • Abgasuntersuchung (au) erstmalig nach 3 jahren, dann alle 2 jahre: leerlaufdrehzahl, co-gehalt, zündzeitpunkt prüfen; fehlerspeicher abfragen (werkstattarbeit).

Alle 30.000 Km

  • Dieselmotor, bei verwendung von biodiesel: kraftstofffilter ersetzen.
  • 1,4-/1,6-L-benzinmotor bca/bgu/bse/bsf mit 55/75 kw: zahnriemen für nockenwellenantrieb auf beschädigung sichtprüfen, gegebenenfalls ersetzen (erstmals nach 90.000 Km, dann alle 30.000 Km).

Alle 60.000 Km oder 2 jahre

  • Lüftung/heizung: staub-/pollenfilter-einsatz erneuern, gehäuse reinigen.

Alle 4 jahre

  • Reifenreparatur-set, falls vorhanden: ersetzen, dabei haltbarkeitsdatum beachten.

Alle 60.000 Km oder 4 jahre

  • Alle benziner außer golf gti: zündkerzen erneuern.

Alle 60.000 Km

  • Direktschaltgetriebe dsg: öl und filter wechseln.
  • Allradantrieb 4motion: öl für haldexkupplung wechseln.

Alle 90.000 Km

  • Dieselmotor, bei verwendung von normalem diesel: kraftstofffilter erneuern.

Alle 90.000 Km oder 6 jahre

  • Golf gti (axx) mit 147 kw: zündkerzen erneuern.
  • Motor-luftfilter: filtereinsatz erneuern, filtergehäuse reinigen.

Alle 120.000 Km

  • Dieselmotor: zahnriemen für nockenwellenantrieb erneuern.

Alle 180.000 Km

  • 2,0-I-(t)fsi-benzinmotor axw/blr/blx/bly/axx mit 110/147 kw: zahnriemen für nockenwellenantrieb erneuern.

Alle 240.000 Km

  • Dieselmotor: zahnriemenspannrolle für nockenwellenantrieb erneuern.
    Siehe auch:

    Benzinzusätze
    Benzinzusätze verbessern die Benzinqualität. Die Benzinqualität beeinflusst Laufverhalten, Leistung und Lebensdauer des Motors. Tanken Sie deshalb Qualitätsbenzin mit beigemisc ...

    Einleitung
    In diesem Heft finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema ?Fahren?. In dem Kapitel ?Starten und Fahren? finden Sie alle wichtigen Informationen zum Anlassen und Abstellen des Motors und z ...

    Einbauort und Beschreibung der Seitenairbags
    Das Verletzungsrisiko für den Oberkörper kann bei einer Seitenkollision durch aufgeblasene Airbags reduziert werden. Abb. 29 Prinzipdarstellung: Einbauort des Seitenairbags im linken Vor ...