Wartungsplan

Die wartung ist entsprechend der service-intervall-anzeige in folgenden abständen durchzuführen: bei fahrzeugen mit longlife-service und flexiblen service- lntervallen sind beim "intervall-service" (spätestens nach 2 jahren) die mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Beim "intervall-service inspektion" sind die mit - und - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Der "intervall-service inspektion" erfolgt spätestens alle 60.000 Km oder nach 4 jahren.

Bei festen service-intervallen oder wenn kein longlife-öl eingefüllt ist, sind beim "intervall-service" alle 30.000 Km oder nach 2 jahren die mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Beim "intervall-service inspektion " sind die mit - und - gekennzeichneten wartungsarbeiten durchzuführen. Der "intervall-service inspektion" erfolgt alle 60.000 Km oder nach 4 jahren

Im rahmen der wartung sind ebenfalls die zusätzlichen, mit - gekennzeichneten wartungsarbeiten entsprechend den angegebenen intervallen durchzuführen.

Achtung: bei häufigen fahrten in staubiger umgebung wechselintervall für motor-luftfilter und pollenfilter halbieren.

Motor

  • Motor: öl wechseln, ölfilter erneuern.
  • Motor/motorraum: sichtprüfung auf undichtigkeiten.
  • Kühl- und heizsystem: flüssigkeitsstand prüfen, konzentration des frostschutzmittels prüfen. Sichtprüfung auf undichtigkeiten und äußere verschmutzung des kühlers.
  • Abgasanlage: auf beschädigungen, undichtigkeiten und lockere befestigung sichtprüfen.
  • Keilrippenriemen: zustand prüfen, bei verschleißspuren wechseln. Hinweis: bei fahrzeugen ohne automatische spannrolle riemenspannung prüfen.

getriebe/achsantrieb

  • Getriebe/achsantrieb: auf undichtigkeiten und beschädigungen sichtprüfen.
  • Automatikgetriebe: atf-stand prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

Vorderachse/lenkung

  • Spurstangenköpfe: spiel und befestigung prüfen, staubkappen prüfen.
  • Achsgelenke: staubkappen prüfen.
  • Manschetten der antriebswellen: auf undichtigkeiten und beschädigungen sichtprüfen.

Bremsen/reifen/räder

  • Bremsen: belagstärke der vorderen und hinteren bremsbeläge prüfen.
  • Bereifung: profiltiefe und reifenfülldruck prüfen; reifen auf verschleiß und beschädigungen (einschließlich reserverad) prüfen.
  • Reifen-kontroll-anzeige, falls vorhanden: grundeinstellung durchführen.
  • Bremsanlage: leitungen, schläuche, bremszylinder und anschlüsse auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen.
  • Bremsflüssigkeitsstand: prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

Karosserie/innenausstattung

  • Verbandkasten: haltbarkeitsdatum überprüfen, gegebenenfalls verbandkasten ersetzen.
  • Türfeststeller: befestigungsbolzen schmieren.
  • Schiebedach: führungsschienen reinigen und fetten.
  • Unterbodenschutz: auf beschädigungen sichtprüfen.

Elektrische anlage

  • Batterie: prüfen.
  • Eigendiagnose: fehlerspeicher auslesen (werkstattarbeit).
  • Service-intervallanzeige: zurücksetzen (werkstattarbeit).
  • Front- und heckbeleuchtung, blinkanlage, warnblinkanlage: funktion prüfen.
  • Sämtliche stromverbraucher/bedienelemente/anzeigen/ innenbeleuchtung/hupe: funktion prüfen.
  • Scheibenwischerblätter: wischergummis auf verschleiß prüfen. Ruhestellung prüfen.
  • Scheibenwaschanlage: funktion prüfen, düsenstellung kontrollieren, flüssigkeit nachfüllen, scheinwerfer- waschanlage prüfen.

Scheinwerfer: einstellung prüfen (werkstattarbeit).

Folgende arbeiten zusätzlich durchführen:

Alle 2 jahre

  • Bremsflüssigkeit: erneuern.
  • Abgasuntersuchung (au) erstmalig nach 3 jahren, dann alle 2 jahre: leerlaufdrehzahl, co-gehalt, zündzeitpunkt prüfen; fehlerspeicher abfragen (werkstattarbeit).

Alle 30.000 Km

  • Dieselmotor, bei verwendung von biodiesel: kraftstofffilter ersetzen.
  • 1,4-/1,6-L-benzinmotor bca/bgu/bse/bsf mit 55/75 kw: zahnriemen für nockenwellenantrieb auf beschädigung sichtprüfen, gegebenenfalls ersetzen (erstmals nach 90.000 Km, dann alle 30.000 Km).

Alle 60.000 Km oder 2 jahre

  • Lüftung/heizung: staub-/pollenfilter-einsatz erneuern, gehäuse reinigen.

Alle 4 jahre

  • Reifenreparatur-set, falls vorhanden: ersetzen, dabei haltbarkeitsdatum beachten.

Alle 60.000 Km oder 4 jahre

  • Alle benziner außer golf gti: zündkerzen erneuern.

Alle 60.000 Km

  • Direktschaltgetriebe dsg: öl und filter wechseln.
  • Allradantrieb 4motion: öl für haldexkupplung wechseln.

Alle 90.000 Km

  • Dieselmotor, bei verwendung von normalem diesel: kraftstofffilter erneuern.

Alle 90.000 Km oder 6 jahre

  • Golf gti (axx) mit 147 kw: zündkerzen erneuern.
  • Motor-luftfilter: filtereinsatz erneuern, filtergehäuse reinigen.

Alle 120.000 Km

  • Dieselmotor: zahnriemen für nockenwellenantrieb erneuern.

Alle 180.000 Km

  • 2,0-I-(t)fsi-benzinmotor axw/blr/blx/bly/axx mit 110/147 kw: zahnriemen für nockenwellenantrieb erneuern.

Alle 240.000 Km

  • Dieselmotor: zahnriemenspannrolle für nockenwellenantrieb erneuern.
    Siehe auch:

    Zylinderkopf-montageübersicht
    2,0-L-benzinmotor axw/blr/blx/bly mit 110 kw (150 ps) Zylinderkopfschraube immer ersetzen. Zylinderkopfschrauben in 3 stufen anziehen. In jeder stufe die reihenfolge von 1 bis 10 ein ...

    Einparkvorgang in einem Zug
    Bei längeren Parklücken werden Sie in einem Zug eingeparkt. Abb. 34 Display des Kombi-Instruments: Parklücke erkannt, Rückwärtsgang einlegen. Abb. 35 Prinzipdarstellun ...

    Schiebe- und Ausstelldach öffnen oder schließen
    Das Schiebe- und Ausstelldach wird bei eingeschalteter Zündung mit dem Drehschalter geöffnet oder geschlossen. Abb. 37 Ausschnitt vom Dachhimmel: Drehschalter für das Schiebe- und ...