Batterie aus- und einbauen

Golf/touran

Achtung: durch das abklemmen der batterie werden einige elektronische speicher gelöscht:

  • Je nach ausführung des radios radiocode vor abklemmen der batterie oder ausbau des radios feststellen. Ansonsten kann das radio nur durch die fachwerkstatt oder den hersteller wieder in betrieb genommen werden. Die code-nummer ist in der radio-bedienungsanleitung angegeben.

    Sie sollte nicht im fahrzeug aufbewahrt werden.

    Hinweis: die vw-radioanlagen sind auf das fahrzeug abgestimmt. Daher ist bei diesen geräten keine codeeingabe erforderlich.

  • Nach dem anklemmen der batterie die elektrischen fensterheber neu aktivieren:

Alle türen schließen.

Alle fenster ganz öffnen und wieder schließen.

An jedem fenster fensterheberschalter mindestens 1 sekunde lang ziehen und so fenster in schließstellung halten.

Gesamten vorgang ein zweites mal durchführen.

Hinweis: damit die gespeicherten daten nicht verloren gehen, sollte möglichst ein ruhestrom-erhaltungsgerät verwendet werden. Das gerät wird vor abklemmen der batterie nach herstelleranweisung am zigarettenanzünder angeschlossen.

Hinweis: wird die autobatterie ersetzt, unbedingt die altbatterie zum händler mitnehmen und zurückgeben.

Sonst muss pfand für die neue batterie bezahlt werden.

Ausbau

  • Alle elektrischen verbraucher ausschalten. Zündung ausschalten.

    Dadurch werden schäden an elektronischen steuergeräten vermieden.

  • Motorhaube öffnen.


  • Verriegelungslasche -pfeil- drücken, batteriedeckel nach oben schwenken und an der gegenseite der batterie aushängen.


  • Zuerst massekabel von der batterie abklemmen. Dazu mutter - 1 - lockern, klemme vom minuspol (-) abziehen und massekabel zur seite legen.

Achtung: niemals die batterie-plusklemme ab- oder anschrauben, wenn die minusklemme angeschlossen ist.

Kurzschlussgefahr.

Hinweis: wird die batterie lediglich abgeklemmt und nicht ausgebaut, aus sicherheitsgründen grundsätzlich beide batterieklemmen von der batterie entfernen.

  • Mutter - 2 - lockern, klemme vom pluspol (+) abziehen und pluskabel zur seite legen.
  • Dieselmotor: obere motorabdeckung sowie luftfiltergehäuse mit luftmassenmesser ausbauen, siehe seite 178/230.
  • Schraube -pfeil- herausdrehen und halteplatte am batteriefuß abnehmen.


  • 2 Haltelaschen unten drücken -pfeile- und vordere batterieabdeckung - 3 - nach oben aus den seitlichen führungen herausziehen.
  • Batterie unter der halteschiene hervorziehen und nach oben aus dem batterieträger herausheben. Hinweis: je nach ausstattung sind oben an der batterie 2 aufklappbare haltegriffe angebracht.

Einbau

  • Sicherstellen, dass nur batterien mit gleichen abmessungen gegeneinander ausgetauscht werden.
  • Sicherheitshinweise an der batterie beachten. Originalteile- batterien sind mit sicherheitshinweisen ausgestattet.
  • Vor dem einbau batteriepole blank kratzen, geeignet ist dazu eine messingdrahtbürste.
  • Batterie einsetzen und batteriefuß unter die halteschiene schieben. Dabei auf richtige lage der batterie auf dem batterieträger achten.
  • Batterie mit schlauch für die zentralentgasung: darauf achten, dass der schlauch nicht abgeklemmt wird.
  • Bei einer batterie ohne schlauch für die zentralentgasung darauf achten, dass eine öffnung an der oberen deckelseite der batterie nicht verstopft ist.
  • Halteplatte einsetzen und über den batteriefuß legen, schraube eindrehen und mit 20 nm festziehen.
  • Vordere batterieabdeckung von oben in die seitlichen führungen einschieben und einrasten.
  • Vor dem anklemmen der batterie sicherstellen, dass die zündung und alle stromverbraucher ausgeschaltet sind.

Achtung: batteriepole nicht einfetten, andernfalls können sich die polklemmen lockern.

  • Zuerst pluskabel am pluspol (+) anklemmen, danach massekabel am minuspol (-). Muttern mit 6 nm festziehen.

    Niemals batterie-pluskabel anschließen, wenn die minusklemme an der batterie angeschlossen ist.

Achtung: um beschädigungen des batteriegehäuses zu vermeiden, dürfen die batterie-polklemmen nur gewaltfrei von hand aufgesteckt werden.

Hinweis: durch eine falsch angeschlossene batterie können erhebliche schäden am generator und an der elektrischen anlage entstehen.

  • Batteriedeckel hinten einhängen und nach unten klappen, bis die verriegelungslasche einrastet.
  • Anbauteile wie wärmeschutzmantel, entgasungsbehälter oder entgasungsschlauch wieder ordnungsgemäß einbauen.
  • Wenn nötig, radiocode eingeben.
  • Radioprogramme, falls erforderlich, neu eingeben.
  • Zeituhr prüfen und gegebenenfalls neu einstellen.
  • Elektrischen fensterheber neu aktivieren.
  • Wenn möglich, fehlerspeicher mit einem diagnosegerät auslesen und gegebenenfalls reparaturmaßnahmen durchführen.
    Siehe auch:

    Richtige Sitzposition der Mitfahrer auf den Rücksitzen
    Mitfahrer auf den Rücksitzen müssen aufrecht sitzen, die Füße im Fußraum halten und richtig angegurtet sein. Um die Verletzungsgefahr im Falle eines plötzlichen Brems ...

    VW Golf TDI BlueMotion ? Nochmals ein Schritt vorwärts
    Volkswagen bringt jetzt mit dem Golf TDI BlueMotion eines der sparsamsten Autos unserer Zeit auf den Markt. Angetrieben wird dieser Golf von einem neuen Turbodieseldirekteinspritzer (TDI) mit 81 kW / ...

    Zwei neue Auszeichnungen für den Tiguan
    Insgesamt mehr als 68.000 Neuwagenbesitzer beteiligten sich in den USA an der Vergabe der Ideal Vehicle Awards 2011. Mit der Auszeichnung prämieren die Kunden die Fahrzeuge, die ihren Ansprü ...