Reifen- und scheibenrad-bezeichnungen/ herstellungsdatum

Reifen-bezeichnungen

195 = Reifenbreite in mm.


195 = Reifenbreite in mm.

/70 = Verhältnis höhe zu breite (die höhe des reifenquerschnitts beträgt 70 % von der breite).

Fehlt eine angabe des querschnittverhältnisses (zum beispiel 155 r 13), so handelt es sich um das "normale" höhen-breiten-verhältnis. Es beträgt bei gürtelreifen 82 %.

R = radial-bauart (= gürtelreifen).

14 = Felgendurchmesser in zoll.

89 = Tragfähigkeits-kennzahl.

Achtung: steht zwischen den angaben 14 und 89 die bezeichnung m+s, dann handelt es sich um einen reifen mit winterprofil.

H = kennbuchstabe für zulässige höchstgeschwindigkeit, h: bis 210 km/h.

Der geschwindigkeitsbuchstabe steht hinter der reifengröße.

Die geschwindigkeitsbuchstaben gelten sowohl für sommer- als auch für winterreifen.

Geschwindigkeits-kennbuchstabeAchtung: steht hinter der reifenbezeichnung das wort


Achtung: steht hinter der reifenbezeichnung das wort "reinforced", handelt es sich um einen reifen in verstärkter ausführung, beispielsweise für vans und transporter.

Reifen-herstellungsdatum

Das herstellungsdatum steht auf dem reifen im hersteller- code.

Beispiel: dot cul2 um8 4905 tubeless.

Oot = department of transportation (us-verkehrsministerium).

Cu = kürzel für reifenhersteller.

L2 = reifengröße.

Um8 = reifenausführung.

4905 = Herstellungsdatum = 49. Produktionswoche 200e hinweis: falls anstelle der 4-stelligen ziffer eine 3 stellige ziffer gefolgt von einem <l-symbol aufgeführ ist, dann wurde der reifen im vergangenen jahr zehnt produziert. Die bezeichnung 509<3 bedeute beispielsweise: 50. Produktionswoche 1999.

Tubeless = schlauchlos (tubetype = schlauchreifen).

Achtung: neureifen müssen seit 10/98 zusätzlich mit einei ece-prüfnummer an der reifenflanke versehen sein. Dies" prüfnummer weist nach, dass der reifen dem ece-standarc entspricht. Reifen seit 10/98 ohne ece-prüfnummer haber keine allgemeine betriebserlaubnis (abe).

Scheibenrad-bezeichnungen

Beispiel: 5m>j x 15 h2, et 38, lk 4/100.

5'/I = maulweite (innenbreite) der felge in zoll.

J = kennbuchstabe für höhe und kontur des felgenhorns (b = niedrigere hornform), x = kennzeichen für einteilige tiefbettfelge.

15 = Felgen-durchmesser in zoll.

H2 = felgenprofil an außen- und innenseite mit hump- schulter (hump = sicherheitswulst, damit der reifen nicht von der felge rutscht).

Et 38= einpresstiefe: 38 mm. Das maß gibt in mm an, wie weit die felgenanschraubfläche von der felgenmitte entfernt ist.

Lk 4 = die felge ist in diesem beispiel mit 4 schrauben befestigt.

/100 = Der lochkreisdurchmesser, auf dem die schrauben angeordnet sind, beträgt 100 mm.

    Siehe auch:

    Sicherheits- und sauberkeitsregeln bei arbeiten an der kraftstoffversorgung
    Das kraftstoffsystem steht unter druck! Vor dem lösen der schlauchverbindungen den druck abbauen. Dazu tankdeckel kurz öffnen und wieder schließen. Einen dicken putzlappen um die ...

    Verwendung eines Mobiltelefons im Fahrzeug ohne Anschluss an die Außenantenne
    Mobiltelefone senden und empfangen sowohl bei einem Telefonat als auch im Stand-by-Modus Radiowellen. In der aktuellen wissenschaftlichen Fachliteratur wird darauf hingewiesen, dass Radiowellen ...

    Frontalunfälle und die Gesetze der Physik
    Bei einem Frontalunfall müssen große Bewegungsenergien abgebaut werden. Abb. 10 Prinzipdarstellung: Ein Fahrzeug fährt mit nicht angegurteten Insassen auf eine Mauer zu. Abb. ...