Reifenkontrolle

Der golf verfügt als sonderausstattung über ein reifenüberwachungssystem zur erkennung von langsamen reifendruckverlusten.

Anhand der raddrehzahlwerte, die über den abs-radsensor erhalten werden, wird in abhängigkeit der reifengröße der abrollumfang jedes reifens ermittelt.

Eine veränderung des abrollumfangs wird als absinken des fülldrucks interpretiert und im kombiinstrument angezeigt.

Ein weiteres reifendruck-kontrollsystem wird am markt angeboten.

Hierbei erfolgt die überwachung über sensoren in den reifen, wodurch eine vielzahl von reifen-daten zur auswertung bereitgestellt wird.

Im handel werden auch rft-reifen (run fiat tyre) mit einer notlauf-eigenschaft angeboten. Diese reifen weisen eine spezielle verstärkung der seitenwände auf, wodurch das fahrzeug bei plötzlichem reifendruckverlust weiterhin sicher gesteuert werden kann. Bei einer höchstgeschwindigkeit von etwa 80 km/h ist es in der lage noch bis zu 250 kilometer zurückzulegen. Rft-reifen dürfen nur bei fahrzeugen mit einem reifendruck-kontrollsystem eingesetzt werden.

Zudem muss das fahrzeug vom hersteller speziell für den einsatz von run-flat-reifen zugelassen sein.

    Siehe auch:

    Stromverbraucher prüfen
    Spezialwerkzeug: nicht erforderlich. Folgende funktionen prüfen, gegebenenfalls fehler beheben. Hinweis: je nach ausstattung sind im fahrzeug nicht alle hier aufgeführten verbraucher vo ...

    Motordaten
    Ohc = over head camshaft = oben liegende nockenwelle; dohc = double over head camshaft = 2 oben liegende nockenwellen. Fsi = fuel stratified injection = benzin-direkteinspritzer. Tfsi = ...

    Bremskraftverstärker prüfen
    Der bremskraftverstärker ist auf funktion zu überprüfen, wenn zur erzielung ausreichender bremswirkung die pedalkraft außergewöhnlich hoch ist. Bremspedal bei stehendem ...