Bremskraftverstärker prüfen

Der bremskraftverstärker ist auf funktion zu überprüfen, wenn zur erzielung ausreichender bremswirkung die pedalkraft außergewöhnlich hoch ist.

  • Bremspedal bei stehendem motor mindestens 5-mal kräftig durchtreten, dann bei belastetem bremspedal motor starten. Das bremspedal muss jetzt unter dem fuß spürbar nachgeben.
  • Andernfalls unterdruckschlauch am bremskraftverstärker herausziehen, motor starten. Durch fingerauflegen am ende des unterdruckschlauches prüfen, ob unterdruck vorhanden ist.
  • Ist kein unterdruck vorhanden: unterdruckschlauch auf undichtigkeiten und beschädigungen prüfen, gegebenenfalls ersetzen. Sämtliche schellen fest anziehen.
  • Dieselmotor: unterdruckschlauch von der vakuumpumpe abziehen und mit dem finger prüfen, ob unterdruck am schlauchanschluss anliegt.
  • Ist unterdruck vorhanden: unterdruck messen, gegebenenfalls bremsservo ersetzen (werkstattarbeit).
    Siehe auch:

    Wasserdurchfahrten auf Straßen
    Um Beschädigungen am Fahrzeug beim Durchfahren von z. B. überfluteten Straßen zu vermeiden, beachten Sie Folgendes: ? Stellen Sie vor einer Wasserdurchfahrt die Wassertiefe fest. D ...

    Mazda CX-5 VW Tiguan im Test: Großer Sauger gegen kleinen Turbokompressor
    Während die Motorenkünstler hierzulande mit weniger Hubraum und Zylindern, aber immer komplexeren Aufladesystemen dem Downsizing frönen, gehen die Mazda-Techniker im Benzindirekteinspri ...

    Verwendung des Rückfahrassistenten
    Der Rückfahrassistent kann beispielsweise als Unterstützung zum Einparken in eine Parkbox genutzt werden. Abb. 27 Darstellung des Parkraums hinter dem Fahrzeug mit statischen Orientier ...