Kraftstoffbehälter/kraftstoffpumpe/kraftstofffilter

Hinweis: die abbildung zeigt den kraftstoffBehälter (tank) im golf mit


Hinweis: die abbildung zeigt den kraftstoffBehälter (tank) im golf mit benzinmotor und Frontantrieb.

  1. Verschlussdeckel Dichtung bei beschädigung ersetzen.
  2. Schraube, 1,5 nm
  3. Masseverbindung  auf festen sitz prüfen
  4. Schraube, 10 nm
  5. Leitungsführung
  6. Kraftstoffbehälter (tank).Bejm a u s b a u m i t getriebeheber abfangen. Wurde der tank ersetzt, kraftstoffanlage Entlüften.
  7. Schraube, 25 nm Anzugsdrehmoment dieselmotor im tou Ran: 20 nm + 9 0 (v< u m d r - >
  8. Klemmscheibe
  9. Spannband einbaulage beachten.
  10. Abschirmblech
  11. Kraftstofffilter einbaulage: der pfeil auf dem filter zeigt in durchflussrichtung, also vom tank zum motor.

    Wurde der kraftstofffilter ersetzt, kraftstoffanlage entlüften.

  12. Vorlaufleitung zum kraftstoffverteiler im motorraum.

    Auf festen sitz achten.

  13. Entlüftungsleitung seitlich am kraftstoffbehälter eingeclipst.

    Auf festen sitz achten.

  14. Dichtring bei beschädigung ersetzen. Beim einbau trocken in die öffnung des kraftstoffbehälters einsetzen. Nur zur montage des flansches mit kraftstoff benetzen.
  15. Kraftstoff-fördereinheit besteht aus kraftstoffpumpe und tankgeber. Sieb bei verschmutzung reinigen. Einbaulage (eingeprägte pfeile) am kraftstoffbehälter beachten
  16. Überwurfmutter anzugsdrehmomente: Golf: 110 nm Touran: 80 nm
  17. Vorlaufleitung schwarz. Seitlich am kraftstoffbehälter eingeclipst. Auf festen sitz achten.
  18. Rücklauf leitung blau. Seitlich am kraftstoffbehälter eingeclipst. Auf festen sitz achten.
  19. Tankklappen-einheit mit gummitopf.
    Siehe auch:

    Kraftstofffilter ersetzen
    Dieselmotor Achtung: auslaufender dieselkraftstoff muss besonders von gummiteilen, wie beispielsweise kühlmittelschläuchen, sofort abgewischt werden, sonst werden die gummiteile im lauf ...

    Anlasser aus- und einbauen
    Zum starten des verbrennungsmotors ist ein elektrischer motor erforderlich, der anlasser. Damit der motor überhaupt anspringen kann, muss der anlasser den verbrennungsmotor auf eine drehzahl v ...

    Motor starten
    Alle motoren Schaltgetriebe: handbremse anziehen, kupplung ganz durchtreten und halten. Schaltgetriebe in leerlauf schalten. Besonders bei niedrigen außentemperaturen erleichtert ein ...