Funktion der Frontairbags

Das Verletzungsrisiko für Kopf und Oberkörper kann durch aufgeblasene Airbags reduziert werden.

Abb. 24 Prinzipdarstellung: Ausgelöste Frontairbags.

Abb. 24 Prinzipdarstellung: Ausgelöste Frontairbags.

Abb. 25 Prinzipdarstellung: Ausgelöste Frontairbags von der Seite betrachtet.

Abb. 25 Prinzipdarstellung: Ausgelöste Frontairbags von der Seite betrachtet.

Das Airbag-System ist so ausgelegt, dass bei Frontalkollisionen mit höherer Unfallschwere der Fahrerund Beifahrer-Frontairbag zusammen mit dem Knieairbag aktiviert werden Abb. 24.

Bei besonderen Unfallsituationen können sowohl die Frontairbags, der Knieairbag, die Kopfairbags als auch die vorderen und hinteren10 Seitenairbags ausgelöst werden.

Bei besonderen Unfallsituationen können sowohl die Frontairbags, der Knieairbag als auch die Kopf- und Seitenairbags ausgelöst werden.

Wird das System aktiviert, füllen sich die Luftsäcke mit Treibgas und entfalten sich vor dem Fahrer und dem Beifahrer Abb. 25. Beim Entfalten der Airbags kann feiner Staub entstehen. Das ist völlig normal und lässt nicht auf einen Brand im Fahrzeug schließen. Dieser Staub kann die Haut reizen. Beim Eintauchen in den voll entfalteten Luftsack wird die Vorwärtsbewegung der Frontinsassen gedämpft und das Verletzungsrisiko für Kopf und Oberkörper reduziert.

Der speziell entwickelte Luftsack lässt unter der Last des Insassen ein gesteuertes Ausströmen des Gases zu, um somit Kopf und Oberkörper weich abzufangen. Nach einem Unfall hat sich der Luftsack demzufolge so weit entleert, dass die Sicht nach vorne wieder frei ist.

Das Entfalten des Airbags erfolgt in Sekundenbruchteilen und mit so hoher Geschwindigkeit, dass viele Menschen die Auslösung nicht wirklich wahrnehmen. Airbags entwickeln beim Auslösen sehr große Kräfte. Gegenstände, die vom auslösenden Airbag getroffen werden, fliegen wie ein ?Geschoss? durch den Fahrzeuginnenraum und können schwere oder tödliche Verletzungen verursachen.

Gilt für Fahrzeuge: mit Frontairbags

    Siehe auch:

    Reparaturen und technische Änderungen
    Bei Reparaturen und technischen Änderungen müssen unsere Richtlinien eingehalten werden. Eingriffe an den elektronischen Bauteilen und deren Software können zu Funktionsstörung ...

    Motorhaube prüfen/einstellen
    Golf Schließbügel - 1 1 - von der motorhaube - 5 - abschrauben, siehe kapitel "motorhaubenschloss aus- und einbauen ". 9 - Dämpfungspuffer. Gasdruckfeder - 4 - vom oberen ...

    Beschreibung
    Das optische Parksystem unterstützt den Fahrer beim Einparken oder Rangieren. Abb. 38 Prinzipdarstellung: Abgetasteter Bereich vor (A) und hinter dem Fahrzeug (B) (Farbdisplay). Abb. 39 ...