Vorbereitung

Vor dem Radwechsel muss das Fahrzeug korrekt abgestellt werden.

Einige Fahrzeugausführungen oder Fahrzeugmodelle werden werkseitig ohne Wagenheber und Radschlüssel ausgeliefert. Lassen Sie in diesem Fall den Radwechsel von einem Fachbetrieb durchführen.

? Stellen Sie das Fahrzeug bei einer Reifenpanne möglichst weit vom fließenden Verkehr auf einer waagerechten Stelle ab.
? Schalten Sie den Motor aus und die Warnblinkanlage ein.
? Legen Sie einen Gang ein bzw. legen Sie den Wählhebel in Stellung P.
? Ziehen Sie die Handbremse an.
? Lassen Sie alle Mitfahrer aussteigen. Sie sollten sich außerhalb des Gefahrenbereichs aufhalten (z. B. hinter einer Leitplanke).
? Sichern Sie das Fahrzeug gegen Wegrollen, indem Sie das gegenüberliegende Rad mit einem geeigneten Gegenstand blockieren (z. B. wenn Sie das rechte Hinterrad wechseln, sichern Sie das linke Vorderrad gegen Wegrollen).
? Bei Anhängerbetrieb: Kuppeln Sie den Anhänger von Ihrem Fahrzeug ab.
? Nehmen Sie das Reserverad41 bzw. das Notrad41 und das Bordwerkzeug aus dem Gepäckraum.

ACHTUNG!
? Bei einer Reifenpanne das Fahrzeug möglichst weit vom fließenden Verkehr abstellen. Falls erforderlich, Warnblinkanlage einschalten und Warndreieck aufstellen ? gesetzliche Vorschriften beachten.
? Alle Fahrzeuginsassen aussteigen lassen.
? Gang einlegen bzw. Wählhebel in Stellung P bringen, Handbremse anziehen und gegenüberliegendes Rad durch einen Stein oder dergleichen blockieren.
? Bei Anhängerbetrieb muss vor dem Radwechsel der Anhänger abgekuppelt und ordnungsgemäß abgestellt werden.
? Achten Sie darauf, dass der Untergrund eben und fest ist. Benutzen Sie gegebenenfalls eine großflächige, stabile Unterlage für den Wagenheber.
? Verwenden Sie nur Wagenheber, die von Volkswagen für Ihr Fahrzeug freigegeben sind.
? Andere Wagenheber, auch die für andere Volkswagen-Modelle, dürfen Sie nicht verwenden.

Der Wagenheber könnte abrutschen ? Verletzungsgefahr!
? Heben Sie niemals das Fahrzeug an, wenn es seitlich geneigt ist ? Verletzungsgefahr!
? Lassen Sie niemals bei angehobenem Fahrzeug den Motor an ? Unfallgefahr! Durch Motorvibrationen kann das Fahrzeug vom Wagenheber fallen.
? Begeben Sie sich niemals mit einem Körperteil (z. B. Arm oder Bein) unter das Fahrzeug, das nur vom Wagenheber40 angehoben ist ? Verletzungsgefahr!
? Wenn unter dem Fahrzeug gearbeitet werden soll, muss das Fahrzeug zusätzlich mit geeigneten Unterstellböcken sicher abgestützt werden ? Verletzungsgefahr!
? Lösen Sie niemals die Verschraubungen bei Felgen mit verschraubtem Felgenring ? Unfallgefahr!

Gilt für Fahrzeuge: mit Radmittenblende

    Siehe auch:

    Motorhaubenschloss aus- und einbauen/einstellen
    Hinweis: hier wird der aus- und einbau des motorhaubenschlosses sowie des schließbügels beim golf beschrieben. Der arbeitsablauf gilt auch für den touran. Ausbau Motorhaube &o ...

    Wie funktioniert die automatische Distanzregelung?
    Vorausfahrende Fahrzeuge werden mit Hilfe eines Lasersensors erkannt. Abb. 49 Prinzipdarstellung: Sensorenbereich der automatischen Distanzregelung. Abb. 50 Prinzipdarstellung: Messbereich der a ...

    Autogasvorratsanzeige
    Abb. 9 Ausschnitt der Mittelkonsole: Umschalttaste und Kontrollleuchten der Autogasanlage. Füllstandsanzeige der Autogasanlage?? Der Autogasvorratsbehälter in der Reserveradmulde fasst ...