Automatikgetriebe: atf-stand prüfen

Der atf-stand im automatikgetriebe (atf = automatic transmission fluid = automatikgetriebeöl) ist von der temperatur des öls abhängig. Die fachwerkstatt verwendet zur messung der atf-temperatur ein vw-diagnosegerät. Es empfiehlt sich daher, diese arbeit in der werkstatt durchführen zu lassen. Das atf muss nicht gewechselt werden.

Der atf-stand wird lediglich im rahmen der wartung kontrolliert und gegebenenfalls ergänzt.

Der korrekte atf-stand ist ausschlag gebend, für die ordnungsgemäße funktion des automatikgetriebes. Sowohl zu niedriger als auch zu hoher atf-stand wirkt sich nachteilig aus.

Erforderliches spezialwerkzeug

  • Einfüllbogen oder ölspritzkanne.
  • Schutzbrille.
  • Auffangwanne für atf.
  • Geeignetes öltemperatur-messgerät.

Erforderliche betriebsmittel/verschleißteile

  • Atf von vw, spezifikation "g 052 025".
  • Dichtring für verschlussschraube.
  • Sicherungskappe für verschlussstopfen.

Allgemeine hinweise zum automatikgetriebe und atf

  • Ohne atf-füllung darf der motor nicht laufen gelassen werden. Auch darf das fahrzeug ohne atf-füllung nicht abgeschleppt werden.
  • Bei allen arbeiten auf peinliche sauberkeit achten, da geringste verunreinigungen zu getriebestörungen führen

Ölstand prüfen

Achtung: die getriebeöltemperatur muss zu beginn der prüfung bei +30 c oder darunter liegen. Diese temperatur wird schon nach kurzem motorlauf erreicht. Die fachwerkstatt schließt zur temperaturüberwachung ein diagnosegerät am diagnoseanschluss des fahrzeugs an. Ohne das diagnosegerät kann die temperatur nur abgeschätzt werden.

Sicherheitshinweis

Beim aufbocken des fahrzeugs besteht unfallgefahr! Deshalb die hinweise im kapitel "fahrzeug aufbocken" beachten.

  • Fahrzeug waagerecht aufbocken.
  • Motor starten und im leerlauf laufen lassen.


  • Auffanggefäß für atf-öi unterstellen. Bei einer öltemperatur von +35 bis +45 die verschlussschraube -pfeil- herausdrehen. Das im überlaufrohr vorhandene atf läuft ab.
  • Wenn der atf-stand in ordnung ist, dann tropft bei einer getriebetemperatur zwischen +35 c und +45 c das atf aus dem überlaufrohr. Bei weiter ansteigender temperatur sollte etwa 1 tropfen pro sekunde heraustropfen.

    In diesem fall braucht kein atf nachgefüllt zu werden.

    Verschlussschraube mit neuem dichtring (alten dichtring durchkneifen und abnehmen) einschrauben und mit 15 nm festziehen. Die atf-kontrolle ist damit beendet.

  • Wenn der atf-stand zu niedrig ist, dann läuft beim herausdrehen der verschlussschraube nur ganz wenig atf aus dem überlaufrohr heraus und anschließend tropft nichts mehr heraus. In diesem fall muss atf ergänzt werden. Dazu schraube mit altem dichtring handfest einschrauben und motor sofort abstellen, damit sich die öltemperatur nicht unnötig erhöht.

Atf nachfüllen


  • Vorratsbehälter mit atf der angegebenen spezifikation an der motorhaube aufhängen. Die abbildung zeigt den behälter v.A.G 1924 und das diagnosegerät vas 5051 zur kontrolle der öltemperatur.
  • Halter mit vakuumpumpe über dem einfüllrohr abbauen und so zur seite legen, dass er nicht in die flügel des lüfters gerät.


  • Sicherungskappe für verschlussstopfen mit schraubendreher abhebein. Die kappe wird dabei zerstört und muss ersetzt werden. Sie sichert den sitz des verschlussstopfens.
  • Motor starten und im leerlauf laufen lassen.
  • Verschlussstopfen vom einfüllrohr ziehen.


  • Einfüllbogen v.A.G 1924 einsetzen und atf einfüllen, bis es an der kontrollbohrung (überlaufbohrung) austritt.


  1. Verschlussschraube
  2. Überlaufrohr (in der ölwanne)
  3. Verschlussstopfen
  4. Sicherungskappe
  • Verschlussschraube - 1 - mit neuem dichtring und 15 nm festziehen und damit überlaufrohr - 2 - verschließen.
  • Zündung ausschalten, und wo verwendet, das diagnosegerät abbauen.
  • Verschlussstopfen - 3 - auf das einfüllrohr stecken, neue sicherungskappe - 4 - aufstecken und einrasten.

Achtung: sicherungskappe immer ersetzen, sie sichert den verschlussstopfen.

  • Halter mit vakuumpumpe über dem einfüllrohr anbauen.
  • Fahrzeug ablassen.
    Siehe auch:

    Drehzahlmesser
    Der Drehzahlmesser zeigt die Umdrehungen pro Minute des laufenden Motors an. Abb. 6 Ausschnitt des Kombi-Instruments: Drehzahlmesser. Der Beginn des roten Bereichs im Drehzahlmesser Abb. 6 (Pfeil ...

    Sicherheitshinweise zum Knieairbag-System
    Die richtige Verhaltensweise reduziert erheblich die Verletzungsgefahr! ACHTUNG! ? Wenn Sie den Sicherheitsgurt nicht angelegt haben, sich während der Fahrt seitwärts oder nach vorne le ...

    Bremsbelagverschleißanzeige
    Beim Aufleuchten der Kontrollleuchte oder einer Meldung1 im Display des Kombi-Instruments suchen Sie umgehend einen Fachbetrieb auf, um die Bremsbeläge überprüfen und gegebenenfa ...