Bremsflüssigkeitsstand prüfen

Spezialwerkzeug: nicht erforderlich.

Erforderliche betriebsmittel/verschleißteile zum nachfüllen:

  • Bremsflüssigkeit der spezifikation fmvss 116 dot 4.

Der vorratsbehälter für die bremsflüssigkeit befindet sich im motorraum.

Der vorratsbehälter ist durchscheinend, so dass der bremsflüssigkeitsstand von außen überprüft werden kann. Außerdem wird ein zu niedriger bremsflüssigkeitsstand durch eine warnleuchte im kombiinstrument signalisiert. Dennoch ist es ratsam, bei der regelmäßigen motor-ölstandkontrolle auch einen blick auf den vorratsbehälter für bremsflüssigkeit zu werfen.


  • Der bremsflüssigkeitsstand soll zwischen der max- - 1 - und der min-marke - 2 - liegen.
  • Bei bedarf nur neue bremsflüssigkeit der spezifikation fmvss 116 dot 4 einfüllen.

Achtung: durch abnutzung der scheibenbremsbeläge entsteht ein geringfügiges absinken der bremsflüssigkeit. Das ist normal. Es muss keine bremsflüssigkeit nachgefüllt werden.

Beispielsweise kann die bremsflüssigkeit bis zur minmarke absinken, wenn die bremsbeläge annähernd die verschleißgrenze erreicht haben. In diesem fall keine bremsflüssigkeit nachfüllen.

  • Sinkt die bremsflüssigkeit jedoch innerhalb kurzer zeit stark ab oder liegt der flüssigkeitsspiegel unter der minmarke, ist das ein zeichen für bremsflüssigkeitsverlust.
  • Bei bremsflüssigkeitsverlust muss die leckstelle sofort ausfindig gemacht werden. Sicherheitshalber sollte die überprüfung und reparatur der anlage von einer fachwerkstatt durchgeführt werden.
    Siehe auch:

    Kraftstoff sparen beim fahren
    Wesentlichen einfluss auf den kraftstoffverbrauch hat die fahrweise des fahrzeuglenkers. Hier einige tipps für den intelligenten umgang mit dem gaspedal: Nach dem motorstart gleich losfahre ...

    Zahnriemenzustand prüfen
    1,4-/1,6-L-benzinmotor bca/bgu/bse/bsf mit 55/75 kw (75/102 ps) Spezialwerkzeug: nicht erforderlich Erforderliches verschleißteil: Gegebenenfalls zahnriemen. Prüfen Spannversc ...

    Bremsschlauch aus - und einbauen
    Das bremsleitungssystem stellt die verbindung vom hauptbremszylinder zu den vier radbremsen her. Achtung: die starren bremsleitungen aus metall sollen von einer fachwerkstatt verlegt werden, da z ...