Stoßdämpfer an der hinterachse aus- und einbauen

Ausbau

  • Reifen-laufrichtung mit pfeil am reifen markieren. Radschrauben lösen. Fahrzeug hinten aufbocken und hinterrad abnehmen. Achtung: unbedingt hinweise im kapitel "rad aus- und einbauen" beachten.
  • Innenkotflügel ausbauen, siehe seite 281.
  • Schraubenfeder ausbauen, siehe entsprechendes kapitel.


  • 2 Schrauben - p f e i l e - oben aus der karosserie herausdrehen.


  • Schraube - p f e i l - unten aus dem achsschenkel herausdrehen und stoßdämpfer aus dem radkasten herausziehen

Einbau

Stoßdämpfer in den radkasten einsetzen, oben an der karosserie anschrauben und neue selbstsichernde schrauben in 2 stufen festziehen:

I . S t u f e : . . Mit drehmomentschlüssel 50 nm anziehen.

2. Stufe: . . . . Mit starrem schlüssel 45 weiterdrehen.

Hinweis: um die winkelgrade beim anziehen einzuhalten, ist es sinnvoll, aus pappe eine winkelscheibe auszuschneiden oder die winkelscheibe hazet 6690 zu verwenden.

Achtung: um die gummimetalllager nicht zu beschädigen, untere schraubverbindung erst festziehen, wenn das fahrzeug in die sogenannte leergewichtslage gebracht wurde.

Dazu zuvor am unbeladenen fahrzeug das maß a messen, siehe abbildung n40-0640, seite 133.

  • Radlager bis auf die leergewichtslage anheben: achsschenkel mit dem montageheber soweit anheben, bis zwischen radnabenmitte und der unterkante des radkastens das maß a eingestellt wird. Golf: a = 354 mm.
  • Stoßdämpfer unten am achsschenkel anschrauben und schraube mit 180 nm festziehen.
  • Schraubenfeder einbauen, siehe entsprechendes kapitel.
  • Innenkotflügel einbauen, siehe seite 281.
  • Reifen-laufrichtung beachten, hinterrad anschrauben, fahrzeug ablassen, erst dann radschrauben über kreuz mit 120 nm festziehen. Achtung: unbedingt hinweise im kapitel "rad aus- und einbauen" beachten.
    Siehe auch:

    Getriebe/achsantrieb
    Folgende wartungspunkte müssen nach dem wartungsplan in unterschiedlichen intervallen durchgeführt werden: Getriebe/achsantrieb: auf undichtigkeiten und beschädigungen sichtpr&uu ...

    Warn- und Informationstexte im Display des Kombi-Instruments
    ...

    Allgemeines
    Beschädigungen an Rädern vermeiden ? Überfahren Sie Bordsteine und dergleichen nur langsam und möglichst im rechten Winkel. ? Schützen Sie Ihre Reifen vor der Berührun ...