2,0-I-dieselmotor 100/103 kw

Der dieselmotor mit 100/103 kw (136/140 ps) hat einen querstrom-aluminium-zylinderkopf mit 2 auslass- und 2 einlassventilen je zylinder. Die ventile sind senkrecht stehend angeordnet und werden von 2 obenliegenden nockenwellen über rollenschlepphebel betätigt. Die schlepphebel stützen sich auf hydraulische ausgleichselemente, die jegliches ventilspiel ausgleichen.

Beide nockenwellen werden von der motor-kurbelwelle über einen zahnriemen angetrieben. Dabei übernimmt die auslass- nockenwelle neben der steuerung der auslassventile auch den antrieb der pumpe-düse-einheiten, die mittig zwischen den 4 ventilen jedes zylinders angeordnet sind.

Die einlass-nockenwelle übernimmt neben der steuerung der einlassventile den antrieb der tandempumpe, die auf der einen seite den kraftstoff für die pumpe-düse-einheiten fördert und auf der anderen seite unterdruck für den bremskraftverstärker erzeugt.

Siehe auch:

Lautsprecher aus - und einbauen (touran)
Lautsprecher in der armaturentafel Ausbau Hinweis: in der armaturentafel sind links und rechts jeweils ein mittel- und ein hochtonlautsprecher eingesetzt. Beide lautsprecher können nur gemein ...

Seitenschutzleisten aus- und einbauen
Ausbau Schutzleiste - 1 / 4 - mit einem heißluftföhn erwärmen und gleichzeitig stück für stück abziehen. Einbau Hinweise: bei ca. +21 C werden eine optimal ...

Schiebe- und Ausstelldach
Gilt für Fahrzeuge: mit elektrischem Schiebe- und Ausstelldach ...