Kraftstofffilter ersetzen

Dieselmotor

Achtung: auslaufender dieselkraftstoff muss besonders von gummiteilen, wie beispielsweise kühlmittelschläuchen, sofort abgewischt werden, sonst werden die gummiteile im lauf der zeit zerstört.

Achtung: dieselkraftstoff ist ein problemstoff und darf auf keinen fall einfach weggeschüttet oder dem hausmüll mitgegeben werden. Gemeinde- und stadtverwaltungen informieren darüber, wo sich die nächste problemstoff-sammelstelle befindet.

Hinweis: es werden 2 verschiedene kraftstofffilter eingebaut, kraftstofffilter mit und ohne verschlussschraube für wasserabsaugung.

Erforderliches werkzeug:

Nur kraftstofffilter mit verschlussschraube: absaugvorrichtung zum entwässern des kraftstofffilters.

  • Geeignetes auffanggefäß - 1 - zum auffangen des wassersatzes, zum beispiel v.A.G-1390/1.
  • Kraftstoffresistenten hilfsschlauch - 2 - ,
  • Handvakuumpumpe - 3 - , zum beispiel v.A.G-1390.

Erforderliche verschleißteile:

  • O-ring für verschlussschraube.
  • Dichtung und filtereinsatz beim wechsel.

Kraftstofffilter mit verschlussschraube

Ausbau


  • Verschlussschraube - 6 - für wasserabsaugung herausdrehen.
  • Hilfsschlauch auf den entwässerungsbehälter aufstecken und das andere ende durch die absaugöffnung in den kraftstoffbehälter stecken und so weit wie möglich durchschieben.
  • Handvakuumpumpe an den 2. Anschluss des entwässerungsbehälters anschließen und etwa 100 ml flüssigkeit heraussaugen. Diese menge entspricht etwa dem inhalt einer kaffeetasse.
  • Schlauch herausziehen und verschlussschraube mit neuem dichtring einschrauben. Anzugsdrehmoment: 3 nm.
  • Alle schrauben in der reihenfolge von 1 bis 5 um ca. Vh bis 2 umdrehungen lockern.

Schrauben herausdrehen und kraftstofffilter-oberteil - 7 - abnehmen.


  • Filtereinsatz - 1 - und dichtung - 2 - aus dem kraftstofffilter- unterteil - 4 - herausnehmen.

Einbau

  • Neue dichtung - 3 - einsetzen
  • Neuen filtereinsatz in das kraftstofffilter-unterteil einsetzen.
  • Neue dichtung - 2 - auf dem kraftstofffilter-oberteil ansetzen, oberteil am unterteil ansetzen und schrauben bis zur anlage eindrehen.
  • Schrauben für kraftstofffilter-oberteil in der reihenfolge von 1 bis 5 mit 5 nm festziehen, siehe abbildung v- 62145. Achtung: schrauben nur über kreuz anziehen, wie in der abbildung dargestellt, sonst kann das oberteil verkanten und die dichtung beschädigt werden.
  • Motor starten und im leerlauf drehen lassen. Leitungen und anschlüsse des kraftstoffsystems auf dichtheit sichtprüfen.
  • Mehrmals gas geben um die kraftstoffanlage zu entlüften.

Kraftstofffilter ohne verschlussschraube

Ausbau

  • Obere motorabdeckung ausbauen, siehe seite 178.
  • Alle schrauben am kraftstofffilter in der reihenfolge von 1 bis 5 um ca. V/2 bis 2 umdrehungen lockern, siehe abbildung v-62145.
  • Schrauben ganz herausdrehen und kraftstofffilter-oberteil - 7 - abnehmen, siehe abbildung v-62145.
  • Dichtring vom kraftstofffilter-oberteil abnehmen.
  • Filtereinsatz aus dem kraftstofffilter-unterteil herausnehmen.
  • Eventuell vorhandene schmutz- und wasserrückstände aus dem kraftstofffilter-unterteil entfernen. Dazu filter- unterteil abschrauben und in geeigneten behälter entleeren.

Einbau

  • Falls abgebaut, kraftstofffilter-unterteil ansetzen und mit 10 nm anschrauben.


  • Neuen filtereinsatz - 3 - in das kraftstofffilter-unterteil - 4 - einsetzen. 1 - Kraftstofffilter-oberteil, 2 - dichtring.


  • Neuen dichtring - 1 - in die nut -pfeile- am kraftstofffilter- oberteil einsetzen.
  • Kraftstofffilter-oberteil mit dichtring am unterteil ansetzen und schrauben etwa 1 umdrehung eindrehen.
  • Schrauben für kraftstofffilter-oberteil in der reihenfolge von 1 bis 5 bis zur anlage anschrauben und schließlich mit 5 nm festziehen, siehe abbildung v-62145. Achtung: schrauben nur über kreuz anziehen, wie in der abbildung dargestellt, sonst kann das oberteil verkanten und der dichtring beschädigt werden.
    Siehe auch:

    Gebrauchsanleitung für stromlaufpläne
    Relaisplatte durch ein graues feld gekennzeichnet. Stellt die plusseitigen anschlüsse dar. Verweis auf weiterführung der leitung zu einem anderen bauteil j362 = steuerger& ...

    Wartungsplan
    Die wartung ist entsprechend der service-intervall-anzeige in folgenden abständen durchzuführen: bei fahrzeugen mit longlife-service und flexiblen service- lntervallen sind beim "interval ...

    Wartungsarbeiten
    Hier werden, nach den verschiedenen baugruppen des fahrzeugs aufgeteilt, alle wartungsarbeiten beschrieben, die gemäß dem wartungsplan durchgeführt werden müssen. Auf die erfor ...