Motor auf zünd - ot für zylinder 1 stellen

1,9-/2,0-I-dieselmotor avq/bru/bjb/bkc/bls/bdk mit 55/66/74/77 kw (75/90/100/105 ps)

Hinweis: zylinder 1 befindet sich, in fahrtrichtung gesehen, auf der rechen seite des motors.

  • Rechten innenkotflügel, keilrippenriemen, kurbelwellen- riemenscheibe und zahnriemen-abdeckungen ausbauen.
  • Kurbelwelle an der befestigungsschraube für das zahnriemenrad - 1 - (abbildung v-10111) so weit drehen, dass die markierung auf dem zahnriemenrad der kurbelwelle oben steht und gleichzeitig die markierung am nockenwellen- geberrad mit der markierung an der hinteren zahnriemen-abdeckung übereinstimmt -pfeil-.
  • Das durchdrehen der kurbelwelle kann auf mehrere arten erfolgen:
  1. Fahrzeug seitlich vorn aufbocken. Fünften gang einlegen, handbremse anziehen. Angehobenes vorderrad von hand durchdrehen. Dadurch dreht sich auch die motor-kurbelwelle. Zum drehen des rades wird ein helfer benötigt.
  2. Fahrzeug auf ebene fläche stellen. Fünften gang einlegen.

    Fahrzeug vor- oder zurückschieben.

  3. Getriebe in leerlaufstellung schalten, handbremse anziehen.

    Kurbelwelle an der zentralschraube der riemenscheibe im uhrzeigersinn durchdrehen.

Achtung: motor nicht an der befestigungsschraube des nockenwellenrades durchdrehen. Dadurch wird der zahnriemen überbeansprucht.


  • Nabe des nockenwellen-zahnriemenrades mit absteckstift hazet-2588-3 arretieren. Dazu den absteckstift durch das linksseitige freie langloch in den zylinderkopf stecken. Hinweis: anstelle des hazet-werkzeuges kann auch ein dorn mit 6 mm 0 genommen werden.
  • Zahnriemenrad der kurbelwelle mit spezialwerkzeug hazet- 2588-1 (kurbelwellenstop) arretieren. Dazu "kurbelwellenstop " von der stirnseite des zahnriemenrades her so in dessen verzahnung schieben, dass der zapfen des werkzeuges in den dichtflansch eingreift.

Achtung: die markierungen auf dem kurbelwellen-zahnriemenrad und dem arretierwerkzeug müssen sich gegenüberstehen.

Dabei muss der zapfen des werkzeuges in die bohrung des dichtflansches eingreifen. Steht das werkzeug nicht zur verfügung, ot-markierung auf dem dichtflansch anbringen.

    Siehe auch:

    Befestigen mit dem ISOFIX-System
    Kindersitze mit dem ISOFIX-System können schnell, einfach und sicher auf den dafür vorgesehenen Sitzplätzen befestigt werden. Abb. 39 Prinzipdarstellung: Halteösen für die ...

    Benzinzusätze
    Benzinzusätze verbessern die Benzinqualität. Die Benzinqualität beeinflusst Laufverhalten, Leistung und Lebensdauer des Motors. Tanken Sie deshalb Qualitätsbenzin mit beigemisc ...

    VW Jetta 1.4 TSI Hybrid im Fahrbericht: Kompakte Spritsparlimousine
    Während der VW Jetta hierzulande immer ein Schattendasein geführt hat, ist er in den USA – zumindest unter den deutschen Autos – ein Topseller: Dort gebührt ihm der Titel de ...